Homepage Rezepte Süßkartoffel-Rindfleisch-Eintopf mit Kokosmilch

Rezept Süßkartoffel-Rindfleisch-Eintopf mit Kokosmilch

Der amerikanische Süßkartoffeleintopf bekommt mit Kokosmilch einen asiatischen Touch ... und das auch noch im Eiltempo. Rekord(zeit)verdächtig!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
335 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Für die Gewürzpaste Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und grob würfeln. Mit Fenchelsamen, Kreuzkümmelsamen und Chiliflocken im Blitzhacker fein pürieren.
  2. Die Süßkartoffeln schälen und in große Würfel schneiden. Den Blumenkohl putzen, in kleine Röschen teilen und waschen. Das Rindfleisch trocken tupfen und in Streifen schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzen. Das Fleisch darin in ca. 2 Min. rundum kräftig anbraten, salzen, herausnehmen und zugedeckt beiseitestellen. Die Gewürzpaste in den Topf geben und unter ständigem Rühren ca. 1 Min. anbraten.
  3. Kokosmilch, Brühe, Süßkartoffeln und Blumenkohl hinzufügen. Alles einmal aufkochen und bei schwacher Hitze 8 - 10 Min. köcheln lassen, bis das Gemüse gar, aber noch nicht zu weich ist.
  4. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stielen abzupfen. Das Rindfleisch zum Eintopf geben. Mit Sojasauce abschmecken und mit Petersilie bestreut servieren.

 

Diesen Eintopf können Sie auch mit Lammfleisch (aus der Keule) zubereiten. Vegetarier lassen das Fleisch ganz weg und verwenden Gemüsebrühe. Auch ohne Fleisch steckt dieser Eintopf voller würziger Aromen. Die Gewürzpaste können Sie sogar in größeren Mengen zubereiten.

 

In ein Schraubglas gefüllt und im Kühlschrank aufbewahrt, hält sich die Paste mindestens 5 Tage.

 

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Kommentare zum Rezept

Hitverdächtig.

Schnell gekocht und überaus wohlschmeckend. Die Sojasauce habe ich weggelassen. Die Paste hatte Aromen genug.

So schneidest du Fenchel am einfachsten

Login