Rezept Süßkartoffel-Kokos-Curry

Line

Ein Topf für alle Fälle. Der exotische Gemüseeintopf aus Indien sorgt mit seinen vielen Aromen für eine Geschmacksvielfalt der besonderen Art.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Vegetarisch
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 470 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Die Tomaten kreuzweise einritzen, mit kochendem Wasser überbrühen und kalt abschrecken. Anschließend häuten, vierteln, entkernen und grob hacken. Die Kichererbsen in ein Sieb abgießen und kalt abbrausen, dabei zwischen den Fingern gegeneinanderreiben, damit sich die weißen Häutchen lösen. Süßkartoffeln schälen und in mundgerechte Würfel schneiden. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein würfeln. Die Chilischote längs halbieren, entkernen, waschen und in feine Streifen schneiden. Den Koriander im Mörser fein zerdrücken.

  2. 2.

    Das Öl in einem weiten Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Chili darin unter Rühren ca. 5 Min. andünsten. Koriander und Kreuzkümmel hinzufügen und kurz mitdünsten. Die Süßkartoffeln dazugeben und leicht salzen. Kokosmilch, gehackte Tomaten und ¼ l Wasser unterrühren, die Kichererbsen untermischen. Alles zum Kochen bringen, dann bei schwacher Hitze ca. 20 Min. köcheln lassen.

  3. 3.

    Inzwischen die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und fein hacken oder in dünne Ringe schneiden. Die Minze waschen, trocken schütteln, fein schneiden und mit den Frühlingszwiebeln mischen. Das Curry mit den verwendeten Gewürzen und Limettensaft abschmecken und mit der Minzemischung bestreuen. Dazu passen Reis oder Pappadums, knusprige Linsenfladen, die kurz in der Pfanne aufgebacken werden.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

smooth
AUSGEZEICHNET

Hallo

 

Unglaublicher geschmack sehr sehr lecker. war sher positiv überrascht.

allerdings hatten wir nur normale kartoffel und haben es 35 Minuten köcheln lassen.

Echt super danke für das Rezept

Feranostra
Fruchtig und lecker

Das Rezept ist unglaublich lecker. Durch die Tomaten auch sehr fruchtig. Und übrigens: Es ist sogar vegan ;)

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login