Homepage Rezepte Tafelspitz-Sülzchen mit Gurkenjoghurt

Zutaten

400 g gekochtes Rindfleisch oder Roastbeef (selbst gemacht oder fertig gekauft)
1 Bund Schnittlauch
6 Blatt weiße Gelatine
400 ml Rinderfond
2 EL Apfelessig
150 g saure Sahne
200 g Joghurt
1 TL scharfer Senf
1 TL Raps- oder Distelöl
3 EL Kürbiskernöl

Rezept Tafelspitz-Sülzchen mit Gurkenjoghurt

Rezeptinfos

mehr als 90 min
610 kcal
leicht

Für 6 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 6 Personen

Zubereitung

  1. Kohlrabi und Möhren schälen, in feine Streifen schneiden. In kochendem Salzwasser in etwa 1 Min. bissfest garen. Abschrecken und abtropfen lassen.
  2. Fleisch in feine Streifen schneiden. Schnittlauch waschen, trockenschütteln, in Röllchen schneiden. Die Gelatine 10 Min. in kaltem Wasser einweichen.
  3. Den Rinderfond mit 100 ml Wasser zum Kochen bringen und mit dem Essig, Salz und Pfeffer kräftig abschmecken (die Würze wird nach dem Erkalten schwächer). Gelatine abtropfen lassen und in dem warmen, nicht mehr kochenden Fond auflösen. Die Schnittlauchröllchen untermischen.
  4. Sechs verschließbare Gläser (je etwa 225 ml Inhalt) mit einem dünnen Fondspiegel ausgießen und diesen fest werden lassen. Etwas Gemüse und Fleisch daraufgeben und wieder etwas Fond angießen. Die Zutaten weiter einschichten und jeweils mit Fond aufgießen. Wenn alles verbraucht ist, Gläser für mindestens 2 Std. kühl stellen und die Sülzchen fest werden lassen.
  5. Gurke schälen, längs halbieren, entkernen und sehr klein würfeln. Saure Sahne mit Joghurt, Senf und Raps- oder Distelöl verrühren, salzen, pfeffern, die Gurke untermischen. Vor dem Servieren die Sülzen mit einem Messer vom Rand der Gläser lösen und auf Teller stürzen. Mit Kürbiskernöl beträufeln und mit dem Gurkenjoghurt essen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Schnell ist *relativ*

Angekündigt als schnelle Variante musste ich leider mal wieder schnibbeln und das kann dauern. Egal - es hat sich gelohnt. Unser Roastbeef dafür wurde wunderbar rosa wie gewünscht und nun ruhen die letzten Gläser für die nächsten Gäste bei uns im Kühlchrank.

Alle fanden es fantastisch !

.... einfach nur mit einer wunderbaren Bratkartoffel. Das Schnibbeln ging besser dank Nicer dicer. :-)

Anzeige
Anzeige
Login