Rezept Tofu-Pfanne mit Brokkoli und Sesam

Line

Wer Brokkoli nicht mag, kann auch jedes andere Gemüse dämpfen und zu der Tofu-Pfanne servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 2 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Detox
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 455 kcal

Zutaten

Zubereitung

  1. 1.

    Den Tofu in 1 cm große Würfel schneiden und beiseitestellen. Thai-Basilikum und Koriander waschen und trocken schütteln. Die Blätter von den Stielen zupfen und grob hacken.

  2. 2.

    Die Paprika waschen, von Stiel und Samen befreien und in feine Streifen schneiden. Die Mungobohnensprossen waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. Champignons putzen und in feine Scheiben schneiden.

  3. 3.

    Brokkoli putzen und die Röschen abschneiden (der Strunk wird hier nicht verwendet). Die Brokkoliröschen in einen Dämpfeinsatz geben und im geschlossenen Topf über kochendem Wasser ca. 10 Min. dämpfen.

  4. 4.

    Inzwischen 1 EL Sesamöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den Tofu darin anbraten, bis er goldbraun ist. Die Tofuwürfel herausnehmen.

  1. 5.

    Dann wieder 1 - 2 EL Sesamöl in der Pfanne erhitzen und die Paprikastreifen mit den Pilzen anbraten.

  2. 6.

    Die Pilze, Paprika und Tofu mit den Mungobohnensprossen, dem Koriander und dem Thai-Basilikum in eine Schüssel geben. Alles vorsichtig vermischen und mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Den Brokkoli auf Teller geben und mit Sesam bestreuen. Das Tofugemüse daneben geben und alles servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login