Rezept Tortillas selbstgemacht

… wenn mal kein Fertigprodukt zu Hause ist kann man leckere Weizentortillas auch mal selbermachen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
9
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
3 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

200 g
150 ml
1 TL
1/2 TL

Zubereitung

  1. 1.

    Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig min. 15 min. gehen lassen.

  2. 2.

    Dann den Teig in 8-10 Teigstücke portionieren und auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche ganz dünn (max. 1mm) ausrollen.

  3. 3.

    In einer Pfanne von beiden Seiten kurz backen. Tipp: In einer Teflon-Pfanne ganz ohne Öl, in einer unbeschichteten Pfanne nur leicht mir Öl einpinseln.
    Tortillas nicht zu lange backen da sie sonst zu brüchig werden und nicht mehr gerollt werden können.
    Kann man auch für Wraps verwenden.

  4. 4.

    Guten Appetit!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Stichwort: gut bemehlt.
Tortillas selbstgemacht  

Bei mir ist der Teig etwas zu weich geraten und zieht sich dann wie Kaugummi. Kurz noch einmal die Teigkugeln in Mehl gewendet und durchgeknetet und dann ließ er sich auch unproblematisch ausrollen. Nach langem mal wieder vernünftige, selbstgemachte Tortilla-Fladen! Diese werden wirklich nicht hart und gehen schön auf. Mehr als Mehl und Wasser kommt da auch nicht herein. Backpulver habe ich wie angegeben trotzdem hinzugefügt und bin begeistert.

Aphrodite
Alles und noch viel mehr...
Tortillas selbstgemacht  

...Tortillas lassen sich in unendlichen Variationen füllen. Selbst Linsen- und Reisgerichte eignen sich als Lunchrezepte und "Päckchen zum Mitnehmen". Bei meinem 2. Versuch habe ich 1/3 Vollkornmehl verwendet und mit Weizenmehl gemischt. Jetzt brauchte ich nur sehr wenig Mehl zum Ausrollen und wirklich nur bei mittlerer Temperatur kurz aufbacken, wenden und - fertig. Dafür lasse ich jedes Butterbrot stehen!

sparrow
Maistortillas

Hat von Euch schon mal jemand reine Maistortillas gemacht? 

Das würde mich interessieren. Ich mische immer Maismehl mit anderem glutenfreiem Mehl. Ich finde die Mexikanische Küche sehr interessant. Dort gibt es vile glutenfreie Rezepte mit Mais.

Aphrodite
Maistortillas nur mit Masa Harina?

@Sparrow, ich hatte mal ein Rezept für Maistorillas. Da wurde Maismehl mit Weizenmehl gemischt. Die Tortillas wurden schnell hart und mussten wieder aufgebacken werden bzw. im Kühlschrank gelagert werden. Das Ergebnis war immer ein Vabanque Spiel. Jetzt habe ich gelesen, dass es ein spezielles Mehl für Maistorillas gibt - eben das Masa Harina. Erst dadurch bekommen sie ihren typischen Geschmack. Wenn Du hier Erfahrung hast, würde ich mich gerne anschließen. Es geht ganz ohne Weizenmehl.

sparrow
Ich habe Masa harina

Ich habe Masa Harina in meinem Fundus und werde demnächst einen Versuch starten. Ich melde mich dann.

sukap
danke für das rezept!
Tortillas selbstgemacht  

das geht schneller, als sich das fertigprodukt holen zu gehen und schmeckt besser. beim nächsten mal versuche ich, sie auch rund hinzubekommen :) hier in einer vollkornmehl-variante mit spargel-rauke-füllung. 

plaisir
Einfach mal mehr machen...

Wenn mal zuviel davon gemacht hat kann man die gebackenen Teigfladen auch ein frieren. Aber frisch ist immer noch am Besten.

Aphrodite
Mais-Tortillas! Yeah, yeah, yeah...

@sparrow, ich hab's gemacht. Vorgekochtes, weißes Maismehl ist nichts anderes als Maiskörner mit Zitronensäure zu kochen, zu trocknen und zu Mehl zu vermahlen. Das habe ich natürlich machen lassen und habe das Mehl fertigabgepackt gekauft in einem Asia-Shop. Und was gekauft wur de, muss auch gleich ausprobiert werden. Auf 300 g Mehl kommt ein halber TL Salz. Das Maismehl wird mit 200 ml lauwarmem Wasser verknetet (2 Minuten). Ich musste noch ordentlich Wasser nachschütten, damit der Teig sich gut verbindet und nicht krümelig ist. Ein Unterschied zu einem Weizenteig ist nicht mehr sichtbar. Einzig, der Teig wird auf einer Klarsichtfolie ausgerollt. Ausrollen geht immer noch kraftsparender als mit Brettern oder großen Kochtöp erfen zu jonglieren und zu versuchen, damit den Fladen platt zu drücken (2 mm). Eine Pfanne auf mittlere Temperatur erhitzen, den Teigfladen hineinlegen und von jeder Seite eine Minute backen. In einem Geschirrtrockentuch einwickeln. Nach 2 Minuten wird der Fladen

Aphrodite
Yeah!
Tortillas selbstgemacht  

wieder weich und biegsam und kann nach Gusto belegt werden. Schmeckt interessanter als Weizentortillas und ist im Augenblick mein Tortillas-Lieblingsmehl.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login