Homepage Rezepte ULTIMATIVE CURRY NOODLES

Rezept ULTIMATIVE CURRY NOODLES

Wahrscheinlich könnte man sich lebenslänglich von Curry Noodles ernähren und würde trotzdem nie die gleiche Nudelschale vor sich haben. Hier ein besonders feines Rezept.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
860 kcal
leicht
Portionsgröße

FÜR 2 - 3 PERSONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 2 - 3 PERSONEN

Zubereitung

  1. Den Speck in ½ cm große Würfel schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und weiße und hellgrüne Teile schräg in dünne Ringe schneiden. Schalotte(n) schälen und ebenfalls in dünne Ringe schneiden. Koriander abbrausen, trocken schütteln und die Blättchen grob hacken. Die Limette heiß waschen, abtrocknen und vierteln.
  2. Einen Wok erhitzen und die Speckwürfel darin auslassen. Wenn sie glasig sind, die Cashewnüsse und Schalotten dazugeben. So lange bei geringer bis mittlerer Hitze rösten, bis alles goldbraun ist. Salzen, mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf Küchenpapier entfetten.
  3. Das Sesamöl in den Wok geben und die Hitze erhöhen. Das Schweinehackfleisch hineinkrümeln, scharf anbraten und in 5 - 8 Min. leicht knusprig bräunen. Ketjap Manis und Sojasauce, Knoblauch, Ingwer und Sambal Oelek unterrühren, das Hackfleisch abschmecken. Aus dem Wok nehmen und in eine Schale füllen, beiseitestellen.
  4. Zwischendurch die Eier anpieksen, behutsam in einen kleinen Topf mit kochendem Wasser gleiten lassen und in 6 - 8 Min. wachsweich garen. Dann kurz unter kaltem Wasser abschrecken und zur Seite legen.
  5. Jetzt das Erdnussöl in den Wok geben (Auswischen ist nicht nötig) und die Currypaste kurz anrösten. Mit Kokosmilch und Brühe ablöschen. Bei geringer Hitze in 6 - 8 Min. einköcheln lassen, dann die Sauce mit Palmzucker abschmecken. Inzwischen in einem großen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen und darin die Nudeln nach Packungsanweisung garen bzw. erhitzen. Eier schälen und halbieren.
  6. Die Nudeln auf Schalen verteilen und die Currysauce darübergießen, das Hackfleisch daraufgeben und die Eier und Limettenviertel seitlich davon anrichten. Mit dem Cashew-Speck-Mix, den Frühlingszwiebeln und dem Koriander bestreuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

War das gut!!!!

Das neue Kochbuch von Nicole habe ich mir sofort besorgt und nun schon das 2. Mal diese Curry daraus gekocht. Als Fan der asiatischen ( und italienischen, französischen,....) Küche waren wir begeistert!! Zunächst etwas skeptisch bzgl. des Ei's -obwohl ja in Vietnam gerne dazu serviert - war das eins der i-Tüpfelchen hier. Lediglich auf Sambal Oelek habe ich verzichtet, die Schärfe nehmen wir lieber ausschließlich mit guter Currypaste. Ich hoffe, beim nächsten Blick ins Buch bleibe ich nicht wieder bei diesem köstlichen Gericht hängen - es warten ja noch so viele andere darauf, ausprobiert zu werden!

So schneidest du Fenchel am einfachsten

Login