Homepage Rezepte Vegane türkische Knoblauchwurst (Sucuk)

Zutaten

3 EL edelsüßes Paprikapulver
1 EL rosenscharfes Paprikapulver
1 TL Salz
½ TL Zucker
½ TL Guarkernmehl
160 g Glutenpulver

Außerdem:

Topf mit Dämpfeinsatz

Rezept Vegane türkische Knoblauchwurst (Sucuk)

Eine kräftige und pikante vegane Knoblauchwurst. Sie schmeckt sowohl gebraten, als auch ungebraten in Aufläufen oder Eintöfen.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
270 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 4 Würste (ca. 500 g)

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Würste (ca. 500 g)

Außerdem:

  • Topf mit Dämpfeinsatz

Zubereitung

  1. Tofu in einer Schüssel mit der Gabel zerdrücken. Senf dazugeben, Knoblauch schälen und dazupressen. Senf- und Pfefferkörner im Mörser grob zerstoßen und mit beiden Sorten Paprikapulver, Kreuzkümmel, Rauchsalz, Salz und Zucker unter den Tofu rühren. Öl, Rote-Bete-Saft und Guarkernmehl mit den Quirlen des Handrührgeräts unterrühren.
  2. Glutenpulver und Tofumischung in einer Schüssel mit den Händen zu einem elastischen Teig verkneten. Die Masse vierteln. Jede Portion zu einer ca. 10 cm langen Wurst formen und doppelt in Alufolie fest einwickeln, dabei die überstehenden Folienenden wie bei einem Bonbon verschließen.
  3. In einen Topf mit Dampfgareinsatz 2-3 cm hoch Wasser füllen und aufkochen. Die Hitze herunterschalten und das Wasser bei schwacher Hitze sieden lassen. Die Würste im Dampfgareinsatz zugedeckt ca. 50 Min. dämpfen, bei Bedarf kochendes Wasser nachgießen. Aus der Folie wickeln und abkühlen lassen. Passt gebraten zu Döner, ungebraten in Aufläufe oder Eintöpfe.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login