Vegane Wurst selber machen: 22 Rezepte

Wenn schon vegane "Wurst", dann selbst gemacht: Schmeckt am besten, die Herstellung ist einfach und du weißt genau, was drinsteckt. Wir haben leckere vegane Rezepte für dich zusammengestellt.

Wer sich vegan ernährt, muss nicht auf Salamistulle und Bratwurst verzichten. Denn bereits aus wenigen Zutaten lassen sich vegane Wurstsorten zaubern: Von Chorizo über Mortadella bis hin zu Leberkäse und Weißwurst haben wir viele tolle Rezepte für die veganen Äquivalente für dich.

Die veganen Köstlichkeiten können dem Geschmack tierischer Produkte sehr nahe kommen, haben aber dennoch ihren ganz eigenen Charakter. Man sollte sie deshalb als eigenständige Erzeugnisse sehen und nicht mit dem tierischen Vorbild vergleichen.

Der Handel bietet zwar mittlerweile eine große Palette an vegetarischen Wurst- und veganen Käse- und Ei-Ersatzprodukten, doch Selbermachen ist meist nicht nur viel preiswerter, sondern sorgt auch für ein individuelles Geschmackserlebnis.

Die Basiszutaten wie Cashewkerne, Tofu oder Hülsenfrüchte erweisen sich dabei als extrem vielseitig: Mit ihrem relativ neutralen Geschmack dienen sie als Grundlage für verschiedene vegane Käse- und Wurstsorten. Einziger Wermutstropfen: Bei der Zubereitung ist etwas Geduld gefragt, denn die Wurst benötigt Zeit zum Ruhen, Festwerden oder Reifen.

Vegane Wurstvarianten enthalten im Gegensatz zu tierischen Produkten kein Cholesterin und können so zu herz- und kreislauffreundlichen Blutfettwerten beitragen. Zutaten wie Pflanzenmilch, Tofu und Hülsenfrüchte hingegen liefern reichlich pflanzliches Eiweiß und eignen sich deshalb perfekt für die gesunde vegane Ernährung.

Für Geschmack und Konsistenz à la Wurst dienen einige Hilfsmittel:

  • Glutenpulver (Weizeneiweiß) ergibt angerührt mit Wasser eine Masse von fleischähnlicher Konsistenz, das sogenannte Seitan.
  • Auch Guakernmehl sorgt für eine bessere Bindung der veganen Wurstmasse.
  • Hefeextrakt schmeckt nicht nach Hefe, sondern nach kräftiger Brühe und gibt veganen Würsten das Extra an Würze.
  • Mithilfe von Rauchsalz und Liquid Smoke erhalten die Würste einen typischen Rauchgeschmack. 
  • Eine fleischähnliche Farbe erhält man durch Zugabe von Rote-Bete-Saft.

Um vegane Wurst vor dem Austrocknen zu schützen, sollte man sie in Frischhaltefolie eingewickelt in den Kühlschrank stellen. So halten sich Brat- und Weißwurst etwa 3 Tage, pikant gewürzte Dauerwürste wie Salami und Chorizo bis zu 10 Tage. Leckere Würste zum Braten oder Grillen kannst du sehr gut auf Vorrat herstellen und gut verschlossen in einem Gefrierbeutel einfrieren.

Wenn du den ultimativen Test zwischen selbst gemachter und gekaufter vegetarischer und veganer Wurst machen möchtest, schau auch mal bei unserem Produkttest zu vegetarischen Produkte von der Rügenwalder Mühle vorbei!

Natürlich lässt sich auch Käse vegan herstellen: Versuch mal unsere super Rezepte für veganen Pizzakäse, gereiften Cashew-Schnittkäse oder Limetten-Wasabi-Frischkäse.

Anzeige
Anzeige
Login