Homepage Rezepte Veganer Sharon-Walnuss-Kuchen

Zutaten

FÜR DEN TEIG:

1 Sharonfrucht (ca. 300 g)
200 g Dinkelvollkornmehl
70 g Zucker
1 leicht gehäufter TL Natron
1/2 TL Zimtpulver
40 ml neutrales Pflanzenöl
1 TL Apfel- oder Weißweinessig
200 ml Sojamilch

FÜR DIE GLASUR:

100 g Zartbitterkuvertüre
1 Msp. Zimtpulver

AUßERDEM:

neutrales Pflanzenöl für die Form

Rezept Veganer Sharon-Walnuss-Kuchen

Die Sharonfrucht ist eine Zuchtform der Kaki, schmeckt schön mild und hat eine weiche, essbare Schale. Die ideale Frucht also für diesen veganen Vollkornkuchen.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
185 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 14 Stücke (1 Kastenform à 25 cm)

Zutaten

Portionsgröße: Für 14 Stücke (1 Kastenform à 25 cm)

FÜR DEN TEIG:

  • 1 Sharonfrucht (ca. 300 g)
  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 70 g Zucker
  • 1 leicht gehäufter TL Natron
  • 1/2 TL Bourbonvanillepulver
  • 1/2 TL Zimtpulver
  • 40 ml neutrales Pflanzenöl
  • 1 TL Apfel- oder Weißweinessig
  • 200 ml Sojamilch

FÜR DIE GLASUR:

AUßERDEM:

  • neutrales Pflanzenöl für die Form

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180° vorheizen und die Form fetten. Die Sharonfrucht waschen und den Stielansatz entfernen. Die Frucht mit Schale in ca. 1 cm große Würfel schneiden.
  2. Die trockenen Zutaten für den Teig vermischen. Öl, Essig und Sojamilch hinzugeben und alles mit einem Rührlöffel zu einem glatten Teig verarbeiten (oder mit den Quirlen des Handrührgeräts ca. 1 Min. vermischen). Die Sharonwürfel unterheben.
  3. Den Teig in die Form füllen und den Kuchen im Backofen (Mitte) 35-40 Min. backen, bis an einem hineingesteckten Holzstäbchen kein Teig mehr kleben bleibt.
  4. Den fertigen Kuchen herausnehmen, vollständig auskühlen lassen und erst dann aus der Form stürzen.
  5. Die Walnüsse in der Pfanne ohne Fett unter Rühren anrösten, bis sie duften, abkühlen lassen und grob hacken. Die Kuvertüre ebenfalls grob hacken und über dem Wasserbad schmelzen. Die geschmolzene Kuvertüre mit Vanille, Muskat und Zimt würzen und zwei Drittel der Walnüsse unterrühren.
  6. Die Nussglasur mittig auf dem Kuchen verteilen, dabei an den Seiten einen Rand von ca. 2 cm lassen. Die übrigen Walnüsse dekorativ daraufstreuen und die Kuvertüre vor dem Anschneiden erkalten lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login