Homepage Rezepte Waldmeistergelee

Zutaten

625 g Gelierzucker 2:1
3-4 Waldmeisterblätter für die Deko

Rezept Waldmeistergelee

Mit diesem köstlichen Gelee holen Sie sich jeden Morgen den Frühling auf den Tisch. Das Gelee hält sich ca. 6 Monate.

Rezeptinfos

unter 30 min
410 kcal
leicht

Zutaten für 6 Gläser à 300 ml

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 6 Gläser à 300 ml

Zubereitung

  1. Waldmeister waschen, trocken schütteln, auf einem Küchentuch mindestens 2-3 Std. anwelken lassen. Zu einem Sträußchen binden. Zitrone waschen und in Scheiben schneiden. Waldmeister in einen Krug hängen, mit 1,5 l Leitungswasser aufgießen, Zitronenscheiben zugeben und ca. 12 Std. ziehen lassen. Waldmeister und Zitrone entfernen. Wasser mit Gelierzucker mischen, einmal aufkochen und ca. 10 Min. kochen lassen, bis es geliert.
  2. Das heiße Gelee in Gläser füllen, Waldmeisterblättchen zugeben. Glas verschließen, umdrehen und abkühlen lassen. Hält sich ca. 6 Monate.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Kommentare zum Rezept

wunderbarer Waldmeistergeruch

Natürlich muss es bei mir stärker schmecken und darum habe ich die doppelte Menge an Waldmeister in 1,5 l Wasser + Zitrone ziehen lassen. Nach dem Absieben waren es dann 1250 ml. Zu flüssiger Gelee ist bei uns nicht so beliebt, daher habe ich gleich zwei Pakete à 500 g Gelierzucker 2 plus 1 genommen. Schön mit dem Küchenwecker kontrolliert: 4 min wie auf der Packungsanweisung + 4 min + 3 min = nach 11 min habe ich mit dem Einfüllen begonnen. Beim letzten Gläschen wurde der Gelee fast schon fest. 

 

Kopfzerbrechen bereitete mir das Einschichten des Waldmeisterstengelchens. Vermutlich wurde für das elegante Rezeptfoto einfach nur Saft ins Glas gegeben und mit dem Stengel dekoriert. Denn mit heissem Gelee begossen, das mögen die Blättchen nicht und haben sich vor Schreck zusammengekrümmt. Den Effekt hätte ich lassen können. Die Wertung kommt nach dem Geschmackstest. 

 

welch zarter Geschmack

Die Festigkeit des Gelees aus einem der zuerst abgefüllten Gläser ist knapp gut. Sollte ich ihn mal wieder machen, lasse ich alles garantiert 12 min kochen. 

Danke für den Tipp

Wird demnächst ausprobiert

So - fertig mit Farbe !

Ich habe die Tipps von Rinquinquin aufgenommen und auch die doppelte Menge Waldmeister ins Wasser über Nacht gehangen. Die Flüssigkeit habe ich sogar 15 Min. blubbern lassen und dann die Gelierprobe gemacht. Das war gut, und zum Schluss habe ich noch eine Messerspitze Lebensmittelfarbpulver für das Grün dazugetan.

Echt tolles Grün

Das Blättchen Waldmeister habe ich obendrauf gelegt und so wurde es nicht gekrümelt.

Ah, sieht der Gelee gut aus!

So wäre es mir noch viel lieber gewesen: grün, grün, grün. Dann aber ein anderes Mal, die Farbe ist schon im Haus.

Viel früher als im letzten Jahr

Ganz auf die Schnelle eingetütet.

Noch eine zackige Runde Waldmeistergelee

Jetzt darf sich die Pflanze bis zum nächsten Jahr wieder ausruhen.

Das Grün macht mich wahnsinnig!

Waldmeister kenne ich nur noch an dem Zusatz bei Limonade: Aroma. Leider. Zu Urzeiten gab es bei meinen Eltern (schwache Erinnerung,  auch einmal eine Bowle von dem Kraut - Echte!) - Kurz an alle Küchengöttinnen: Wie, wo oder sonst bekommt man Waldmeister denn her (kann der auch auf einem Balkon gezogen werden?) - Nun, für Süßes zum Frühstück bin ich nicht - aber in diesem Fall würde ich schon davon naschen wollen.

Ein völlig ratloser, Waldmeister ahnungsloser neugieriger Liebstöckel (Bei Letzterem weis ich, woran ich bin :-))

Wochenmarkt, grüner Markt,,,,,,

ich würde es auf dem Wochenmarkt oder direkt beim Gemüsehändler der da verkauft versuchen. Eine Freundin meinte heute, es gäbe frischen Waldmeister auf dem Markt in der Stadt. Ich werde es beim Gemüseehändler versuchen. Die kleinen Waldmeister, die ich heute vom Gartencenter mitbrachte sind zu klein, um zu ernten.@Liebstöckel, ja das geht gut  auf dem Balkon. Ich habe Halbschatten . ab 12 Uhr,mittags ist die Sonne weg. Allerdings kriegten sie nun Wollläuse.@Rinquinquin wo ist der Waldmeister bei Dir?.

Waldmeister wächst auf dem Balkon

Eine weite Schale genügt ihm, er verzweigt und verwurzelt sich ineinander. Schön feucht halten und Sonne braucht er nur wenig. Das Foto ist vom 25. März. 

 

Natürlich wird der Gelee nicht grün, sondern ist gelb, wie mein Ergebnis vom letzten Jahr zeigt. Aber da geize ich nicht mehr mit der grünen Farbzugabe, das muss einfach sein. 

Es ist mal wieder soweit

Mein Waldmeister blüht und ein paar Gläschen bringt das bestimmt.Ich freue mich schon jetzt auf den Duft und Geschmack.

 

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige
Login