Rezept Weihnachtsgans mit Brot, Äpfeln und Beifuß

Diese Weihnachtsgans mit einer feinen Füllung aus Äpfeln und Schwarzbrot wird rund 5 Stunden im Ofen gebacken. Dazu passen ganz traditionell Rotkohl und Klöße.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 5-6 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Echte Klassiker
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

700 g
klein gehackte Gänseknochen
1
Scheibe Schwarzbrot
2 EL
Pflanzenöl
2 EL
Tomatenmark
300 ml
kräftiger Rotwein
1 l
Geflügelfond (aus dem Glas)
½ TL Wacholderbeeren
½ TL Pimentkörner
Holzstäbchen

Zubereitung

  1. 1.

    Backofen auf 200° (Umluft, Ober-/Unterhitze 220°) vorheizen. Die Gans innen und außen kalt abspülen und trocken tupfen. Bauchfett abtrennen. Untere Flügelknochen abschneiden, mit dem Kragen klein hacken. Bürzel abschneiden.

  2. 2.

    Alle Knochen auf einem Blech verteilen und im Ofen (Mitte) 30 Min. braten. Dabei gelegentlich wenden. Den Bratensatz mit 200 ml Wasser lösen, beiseitestellen. Den Ofen auf 120° (Umluft, Ober-/Unterhitze 140°) schalten.

  3. 3.

    Zwiebeln schälen. Äpfel waschen, vierteln und entkernen. Beides mit dem Brot grob würfeln. Mit Beifuß, Pfeffer, Kümmel, Lorbeer und Salz würzen. Die Gans innen und außen salzen, mit der Apfelmasse füllen, mit Holzstäbchen verschließen. Auf die Brust in ein tiefes Backblech setzen. Bauchfett auflegen und 1 l heißes Wasser zugießen. Im Ofen (Mitte) 2 Std. 30 Min. garen. Dabei regelmäßig mit der Bratflüssigkeit übergießen. Wenden und 2 Std. weitergaren, bis das Fleisch beim Hineinstechen weich ist.

  4. 4.

    Für die Sauce Zwiebeln schälen. Möhre und Sellerie waschen, putzen und schälen. Alles grob würfeln. Öl in einem Topf (24 cm Ø) erhitzen, das Gemüse darin anrösten. Knochen und Tomatenmark 3 Min. mitrösten. Mit etwas Wein ablöschen, einkochen lassen und mit Mehl bestäuben. Noch zweimal wiederholen. Brühe und Bratensatz zugießen. Aufkochen und offen bei schwacher Hitze 1 Std. köcheln lassen. Beifuß und Gewürze einstreuen und 1 Std. weiterköcheln lassen. Die Sauce durch ein feines Sieb passieren. Mit der Orangenschale aufkochen und 5 Min. sämig einkochen lassen.

  1. 5.

    Die Gans aus dem Ofen nehmen, Bratfett abgießen. Den Ofen auf Grillfunktion schalten. Keulen und Brüste abtrennen und aufs Blech legen. 1 TL Salz und 4 EL heißes Wasser verrühren. Das Fleisch damit bepinseln und im Ofen (Mitte) in etwa 15 Min. knusprig backen. Dabei regelmäßig mit Salzwasser bepinseln.

  2. 6.

    Die Stücke herausnehmen, in Portionen schneiden und mit der Sauce auf vorgewärmten Tellern mit Klößen und Rotkohl servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Rinquinquin
ein schönes Rezept

Die Gans zu zerteilen und dann noch einmal im Backofen knusprig werden zu lassen, das ist eine tolle Idee. Somit entfällt der Tranchierstress kurz vor dem Servieren. Aus Magen, Innereien, Hals und Äpfeln habe ich früher immer noch eine Füllung gebastelt, damit die Gans nicht mit leerem Bauch im Ofen liegen musste.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login