Homepage Rezepte Wildfondue mit Rosenkohl und Lauch

Zutaten

4 Zweige Thymian
1 kleiner Zweig Rosmarin
3 EL trockener Sherry (nach Belieben)
500 g Rosenkohl
2 Stangen Lauch

Rezept Wildfondue mit Rosenkohl und Lauch

Blasen auch Sie im Herbst und Winter zum Halali: Zartes Wildfleisch, das in kräftiger Brühe noch mehr Aroma bekommt, überzeugt garantiert nicht nur Waidmänner.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
305 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Den Fond mit den getrockneten Pilzen in einen Topf geben. Die Wacholderbeeren anquetschen und mit Nelken und Lorbeerblatt dazugeben. Die Kräuter waschen und trocken schütteln. Den Fond einmal aufkochen, Kräuter, Orangenschale und nach Wunsch Sherry hinzufügen und alles zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 30 Min. sanft köcheln lassen.
  2. Inzwischen das Wildfleisch in mundgerechte, möglichst dünne Scheiben schneiden . Den Rosenkohl putzen, waschen und die Strünke kreuzförmig einschneiden. Den Lauch putzen, waschen und in ca. 1 ½ cm dicke Ringe schneiden. Beide Gemüse nacheinander in kochendem Salzwasser etwas mehr als bissfest garen. In ein Sieb abgießen, kalt abschrecken, trocken tupfen und mit dem Fleisch auf einer Platte anrichten.
  3. Den Fond mit Salz und Pfeffer würzen, durch ein feines Sieb gießen und auffangen. Nochmals stark erhitzen und in den Fonduetopf füllen. Fleisch und Gemüse auf Fonduegabeln spießen und im heißen Fond durchgaren.

Was passt dazu? Zum Wildfondue können Preiselbeeren aus dem Glas serviert werden. Oder man serviert dazu einen schnell gemachten Preiselbeerdip: Dafür 200 g Schmand, 1 EL körnigen Dijonsenf, 2 EL Preiselbeeren (aus dem Glas) und nach Belieben 1 TL Cognac gründlich verrühren. Mit Salz, Pfeffer, 1 – 2 Spritzern Zitronensaft und der abgerie­benen Schale von ⅓ Bio-Orange würzen.

Auch beliebt: Fondue-Ratgeber | Vegetarische Fondues | Schokofondue | Fleischfondue | Käsefondue

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login