Homepage Rezepte Zartes Rindergulasch

Zutaten

2 EL neutrales Öl
2 EL Tomatenmark
edelsüßes und rosenscharfes Paprikapulver
4 EL Schmand (24 %)

Rezept Zartes Rindergulasch

Die lange Schmorzeit macht das Fleisch butterweich. Zu Gulasch serviert man Reis, Nudeln oder Kartoffelknödel.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
210 kcal
leicht
Portionsgröße

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN

Zutaten

Portionsgröße: ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN

Zubereitung

  1. Das Fleisch kalt abspülen und trockentupfen. Zwiebeln schälen und klein würfeln.
  2. Öl in einem Schmortopf erhitzen. Das Fleisch darin rundherum kräftig anbraten. Zwiebeln einige Minuten mitbraten. Das Tomatenmark unterrühren, kurz mitbraten.
  3. Alles mit 2 TL Salz, Pfeffer und reichlich Paprikapulver würzen. Ca. 300 ml Wasser angießen und die Lorbeerblätter zugeben. Zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 1 1/2 Std. schmoren. Dabei immer wieder umrühren und nach Bedarf noch Wasser zugeben.
  4. Am Ende der Garzeit den Schmand unterrühren oder ihn erst vor dem Servieren auf das Gericht geben. Das Gulasch mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

Probieren Sie auch das Kesselgulasch Rezept aus dem GU Kochbuch "Partyvergnügen". Genauso wie das berühmte Szegediner Gulasch hat es seinen Ursprung in der ungarischen Küche

Ein klassisches Rindergulasch Rezept findet sich im GU Kochbuch "Kräuter & Gewürze - Das Kochbuch". Frischer Knoblauch und Butterschmalz geben Fleisch und Soße ein besonderes Aroma.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(5)

Kommentare zum Rezept

Ein ganz vozrügliches Gulasch ...

... war das, der Herr des Hauses wollte gar nicht mehr aufhören zu probieren und hat dann tüchtig gefuttert. Kommt ins Kochbuch.

Login