Homepage Rezepte Zimtwaffeln mit Quitten-Emulsion

Rezept Zimtwaffeln mit Quitten-Emulsion

Mmh ... Warme Waffeln, dick mit Zucker bestreut. Da werden Kindheitserinnerungen wach. Und wie schön, dass man nie zu alt für eine leckere Waffel ist.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
leicht
Portionsgröße

Für 6-8 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für 6-8 Stück

FÜR DIE EMULSION:

FÜR DEN TEIG:

AUßERDEM:

Zubereitung

  1. Für die Emulsion den Backofen auf 140° (Umluft) vorheizen. Die Quitten schälen, entkernen und in ca. 1 cm dicke Spalten schneiden. In eine Auflaufform geben, mit Wein und Zucker mischen und mit Alufolie zugedeckt im Ofen ca. 1 Std. schmoren. Die geschmorten Quitten in einen hohen Rührbecher füllen und mit Limettensaft und -schale, Muskatnuss sowie 1 Prise Salz sehr fein pürieren. Zum Schluss das Öl dazugeben und alles nochmals mixen. Die Emulsion am besten lauwarm servieren.
  2. Für den Teig 2 Eier trennen und die Eiweiße steif schlagen. Die weiche Butter mit den 2 übrigen Eiern und den 2 Eigelben sowie Zucker und Zimt mit den Schneebesen des Handrührgeräts schaumig rühren. Das Mehl sieben und abwechselnd mit dem Eischnee unter die Eimasse rühren.
  3. Das Waffeleisen aufheizen. Die Backflächen mit etwas Butter einpinseln, eine kleine Kelle Teig hineingeben und die Waffel in ca. 1 Min. goldbraun backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter ausdampfen lassen. Die übrigen Waffeln genauso backen, bis der Teig aufgebraucht ist. Die Waffeln noch heiß mit Zimtzucker bestreut und der Emulsion servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login