Rezept Zitronentarte

Saftig, sommerlich, sensationell: Französische Zitronentarte zum Dahinschmelzen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
42
Kommentare
(27)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
12 Stücke
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

TEIG:

1
Eigelb
175 g
80 g
1 Prise

FÜLLUNG:

3
Eigelb
3
180 g
185 g

DEKO:

etwas
etwas Puderzucker, Pfefferminze, Zitronenscheiben

Zubereitung

  1. 1.

    FÜR DEN TEIG: In einer kleinen Schüssel Eigelb, Wasser und Vanille mischen und beiseite stellen.

  2. 2.

    In einer zweiten Schüssel Mehl, Zucker und Salz mischen. Die Butter einkneten bis es einen gleichmäßigen Teig ergibt. Dann Ei-Mischung hinzufügen und gut durchkneten. Teig zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln und 30 Min. in den Kühlschrank legen.

  3. 3.

    Auf der mit Mehl bestreuten Arbeitsplatte Teig ausrollen. Eine Tarte-/Quicheform mit Butter einfetten und den Teig hineinlegen, möglichst ohne zu drücken. Der Rand sollte 1,5 - 2 cm (eine Fingerbreite) hoch sein. Die Form inkl. Teig für 15 Min. in die Gefriertruhe legen.

  4. 4.

    Zwischenzeitlich den Backofen auf 190 Grad vorwärmen und den Teig für 25-30 Min. backen (bis goldbraun). Abkühlen lassen und derweil die Füllung vorbereiten.

  1. 5.

    FÜR DIE FÜLLUNG: In einem Topf alle Zutaten mischen und auf mittlerer Hitze erwärmen. Dabei regelmäßig rühren bis das Eigelb stockt und die Flüssigkeit eine feste Masse ergibt. Vom Herd nehmen und durch einen grobmaschigen Sieb laufen lassen. Die gesiebte Masse kann dann auf den Kuchenboden gefüllt werden. Anschließend 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

  2. 6.

    Nach Belieben mit Zitronenscheiben, frischen Pfefferminzblättern sowie etwas Puderzucker dekorieren.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

Tipp: Bevor du dich an aufwändigere Torten heranwagst, empfehlen wir dir in jedem Fall eine drehbare Tortenplatte parat zu haben. Nur damit lassen sich Buttercreme, Fondant und Co. gleichmäßig verteilen. WisFox bietet beispielsweise ein Set mit diversen Spateln und Tortenmesser ann >> http://amzn.to/2zHctmy (Anzeige amazon.de)

Weitere wertvolle Zubereitungstipps findest du in unserem Special zu Motivtorten >> 

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(27)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Rinquinquin
@ Honigkuchenpferd

Das Rezept habe ich mir jetzt nochmal ganz langsam durchgelesen. Die Zitronenmasse, die dann auf den Boden kommt - da wird nichts mehr gebacken, die wird dann im Kühlschrank fest?????? Du machst mir Mut! 

HKP
Füllung wird nicht gebacken

Hallo Rinquinquin,absolut richtig, die Füllung wird nicht gebacken und kommt dann nur noch mal in den Kühlschrank. Also super einfach! ;-) ...und dadurch bleibt die Oberfläche schön gleichmäßig und macht auch optisch was her.TIPP: Wer den Boden schön gleichmäßig machen möchte, kann ihn blindbacken. Dafür einfach Backpapier kreisförmig ausschneiden, auf den Teig in die Form legen und den Boden mit getrockneten Hülsenfrüchte auffüllen. Durch das Gewicht der Hülsenfrüchte geht der Teig nicht auf. Nach dem Backen einfach entfernen und durch Zitronenfüllung ersetzen.Liebe Grüße,Honigkuchenpferd

Rinquinquin
Welche Grösse soll die Form haben?

Ich wage das Experiment, weil ich die Tarte so gerne mag. Für so Dumme wie mich muss alles erklärt werden. Also: welchen Durchmesser soll die Form haben? 

HKP
Durchmesser Backform

Hallo Rinquinquin!

 

Also meine Quicheform hat einen Durchmesser von 30 cm. Aber ich habe schon Rückmeldung von Leuten bekommen, die sie nachgebacken haben, die eine Form mit 28 cm Durchmesser benutzt haben. Da hat es auch wunderbar geklappt. Überstehenden Teigrand kannst du dann ggf. einfach mit dem Messer abschneiden.

 

Liebe Grüße und viel Spaß beim Backen...und Verputzen! ;-)

 

Honigkuchenpferd

auchwas
da ich nur eine 28 er habe

werde ich die nehmen. Danke liebe @Rinquinquin, das ist eine Superidee diese Tarte zu machen, ich liebe Zitronen und in Tarteform einfach himmlich und hier das Rezept scheint, doch so richtig gut zu sein. Da ich aus meiner anderen Tartebackerei sagen/schreiben kann, die Zataten sind genau richtig für eine 28er Form, ich werde es probieren.

Rinquinquin
seid Ihr schnell!

Vielen Dank, ich werde gleich die 28er Form herauskramen. Ach, ich habe Formen in allen Grössen, weil ich ja so viel backe. :-))))))))

HKP
Jawoll! ;-)

Da du ja bestimmt loslegen willst, dachte ich, ich antworte dir mal schnell. ;-) ...außerdem war ich gerade am Computer und habe meine Emails abgerufen. ;-)

Ich will übrigens auch gerade backen, aber Brownies.

 

Liebe Grüße,

 

Honigkuchenpferd

Rinquinquin
fertig !!
Zitronentarte  

:-))))  da war ich schnell, was? Aber die Form ist mein Schätzchen.

 

 

 

 

 

 

HKP
WOW!!

Ich bin beeindruckt!! Du hast für jedes Rezept eine passende Backform. Ich sehe schon, von dir kann ich noch was lernen. ;-)

Die ist wirklich schön!

auchwas
@Rinquinquin

ist diiiieee schön, viel zu schade zum Backen:))) Doch für dieses Rezept so was von passend, unglaublich,  aber wahr und schön.

Rinquinquin
Backform

Den Boden in der schönen Form zu backen, getraue ich mir überhaupt nicht. Dafür nehme ich lieber eine Metallform und habe jetzt schon Kopfschmerzen bei dem Gedanken, wie ich den gebackenen Boden in die Form kriege. 

Der Teig ist jetzt im Kühlschrank, aber ich werde vermutlich erst morgen weitermachen, denn jetzt wird es mir zeitlich etwas knapp.

HKP
RE: Backform

Warum backst du ihn denn nicht gleich in der schönen Form, wenn ich fragen darf? Nimmst du dann eine normale Springform stattdessen?

Rinquinquin
jammer !! purer Stress !!

Wie schafft Ihr das nur, den Teig so elegant in die Form zu bugsieren? Er war so schön kalt und zack! war er schon wieder warm. Dann habe ich den Teig zwischen zwei Klarsichtfolien ausgerollt und in die Form gebrettert. Jetzt liegt das Ganze im Tiefkühler. Ach, ich bin eine echte Null, was Teig angeht, ich gerate dann sofort ins Glühen.

 

Honigkuchenpferd, ich getraue mir das einfach nicht, die Form zu nehmen. Ich habe jetzt eine Metallform genommen.

sparrow
Tipp von alten Hasen

Schau mal hier, da zeige ich die einfachste Art einen Mürbeteig direkt in der Form auszurollen.

Gut geht es auch auf einer Silikonmatte, dann die Form darüber legen, mit einem Teigrädchen drum herum fahren. Die Hand unter die Silikonmatte schieben und den Teig in die Form kippen. Gutes Gelingen für's nächste Mal

Rinquinquin
ach fraaagt mich nicht .......

Erst mal vielen Dank an Trudel für die Demonstration, wie der Teig in die Form kommt. Sowas hatte ich irgendwann schon mal gesehen, aber total vergessen.

 

Dann habe ich also den Boden gebacken, hm, etwas dunkel ist er geworden, die Temperatur sprang rauf und runter. Macht sie nie, wenn ich einen Auflauf drin habe. Und dann besah ich mir den fertigen Boden und dachte "da passt doch nie und nimmer noch ein Guss drauf". Nun waren die Zitronen gepresst, die Butter vorbereitet und ich stand nur da und guckte. Unser Hund stand scharf hinter mir und hätte den Boden gerne gehabt. Mein Mann meinte, damit müsse ich fertig werden, dass ich zwar gut kochen könne, aber beim Backen würde ich an meine Grenzen stossen. Dann dachte ich, mit einem Tortenring die Füllung auf den Boden zu drapieren. Es stellte sich heraus, dass die Füllung nach dem Festwerden und Durchsieben schon fast Puddingcharakter hatte und problemlos an der Stelle liegenblieb, auf die ich sie gegeben hatte. So habe ich es dann auch gemacht und nun ist die Tarte wieder im Kühlschrank und heute werde ich sie nicht mehr ansehen. Geschmacklich ist sie wahnsinnig schön zitronig.

 

Foto bekommt Ihr keines!!! Ich will doch nicht das schöne Rezept von Honigkuchenpferd verhunzen. Ob ich eine Wiederholung anstrebe, lässt sich heute noch nicht sagen. Trotzdem bekommt die Tarte von mir die beste Bewertung, denn die Probleme lagen einzig auf meiner Seite. 

Tupfen
mhhhhhhhhhhhh

jetzt macht ihr mich aber neugierig .. mal sehen ob ich diese leckere Tarte nicht mal am Wochenende backe :-)

 

sonnige Grüße

Aphrodite
ich habe mir auch schon...

6 wunderschöne Zitronen in mein Einkaufswägelchen gelegt. Werde aber analog zu den Johannisbeer-Baisern kleine Cups backen. Happs und weg.

Rinquinquin
was kümmert mich mein Geschwätz von gestern
Zitronentarte  

Eine Nacht später........

Die Tarte sieht recht gut aus (für meine Verhältnisse), schmeckt herrlich zitronig,der Boden ist etwas hart :-))), mein Fehler bzw. meine Backunkenntnis. Wenigstens habe ich zum ersten Mal diese Tarte einigermassen hinbekommen. Bei vorherigen Versuchen zerfloss mir immer der Belag bzw. wurde nicht fest. Deshalb ist diese Version der Creme echt schön.

Danke, liebes Honigkuchenpferd, für das schöne Rezept.

Jetzt warte ich ab, ob auchwas die Tarte gemacht hat und wenn Tupfen sich die vornimmt, werden wir bestimmt auch ein tolles Ergebnis sehen.

Tupfen
ok ok
Zitronentarte  

jetzt habt ihr mich in die Küche gelockt :-) ich werde mich mal mit einer 20er Form versuchen... dieses Wochenende haben wir keine Kaffeegäste.. also nur eine kleine Form.

Der Teig ist schon dirn :-) ich habe ihn vor dem backen noch mit einer Gabel mehrfach eingestochen.

Rinquinquin
und

legst Du jetzt noch Backpapier drauf mit Hülsenfrüchten oder backst Du ihn so? 

Tupfen
@Rinquinquin
Zitronentarte  

ich backe ihn mir ERBSEBN :-) hab schon ein paar Jahre eine Tüte Erbsen ..und die verwende ich immer und immer wieder

Tupfen
traumhaft lecker
Zitronentarte  

ist er geworden und ich kann sogar bei Sonnenschein auf dem Balkon sitzen und eine gute Tasse Kaffee dazu genießen. Danke für das tolle Rezept !!! sonnige Grüße

sparrow
den werde ich sicher auch mal backen

Diesen Kuchen werde ich sicher auch mal backen.

@ Tupfen bei Dir sieht man gleich den Profi :-), Lass es Dir schmecken!

Rinquinquin
wer wagt es,

ob Knattersmann oder Ripp - ähh Rittersmann oder Knapp':  

wer macht jetzt noch die Meringenhaube drauf mit genauer Anleitung für uns alle?

 

Liebe Tupfen, das habe ich gewusst, dass bei Dir eine Traum-Vorzeige-Tarte herauskommen würde. Wer bekommt jetzt die Punkte?

Tupfen
@Rinquinquin

welche Punkte ?

danke für das Lob aber ich bin sicher kein Profi !! andere Stricken.. ich eben nicht :-) das kann ich überhauptgarnicht !!

 

Rinquinquin
@ Tupfen

aber - aber - liebe Tupfen! Wenn einer auf dem Backsektor den 1. Preis verdient, dann bist Du das. Ich kann immer nur mit offenem Mund (ganz und gar nicht vornehm) Deine Kreationen bestaunen. 

Stricken? Hier wird nicht gestrickt, hier geht es um das Leibes- und Seelenheil, das ist viel schöner.

 

Übrigens ist erstaunlicherweise nur noch die Hälfte der Tarte da. Das beflüüüüügelt! 

Tupfen
rotwerd

na jetz ist es aber genug !! *rotwerd* auch die Tarte von HKP ist spitze geworden !! und deine @Rinquinquin sieht auch perfekt aus !! aber egal wie gut sie gelungen ist.. schmecken tut sie wirklich phantastisch !!

HKP
Hallo ihr Lieben!

wow, da war ich den ganzen Tag unterwegs und konnte nicht online sein und sehe erst jetzt, was ich alles verpasst habe. @Rinquinquin: Deine Tarte sieht doch toll und dass sie schon halb verputzt wurde, kann ja nur ein gutes Zeichen sein. ;-) Danke auch für die tollen Bilder, Rinquinquin und Tupfen. 

 

Ich würde mir nur wünschen, dass sich die Sonne bzw. der Sommer noch mal blicken lässt, dann mache ich sie bestimmt auch mal wieder.

 

Liebe Grüße,

 

Honigkuchenpferd

Toskanafan
Angesteckt,,,

habt Ihr mich nach dieser köstlichen Runde das muss ich auch machen. Ich kann vieles kochen doch ohne Zitrone geht vieles nicht, ist eben so,  wenn man gerne mediterran kocht. Nein,,, sauer ist das gar nicht,,, nur köstlich.

auchwas
Zitronentarte, endlich geschafft
Zitronentarte  

diese feine Rezept. Eine zitronige Trilogie aus Europa könnte man sie so nennen, in Deutschland gemacht, mit englischem Curd und französichem Stil.

Endlich bin ich heute morgen dazu gekommen diese Tarte zu machen, war schon für Freitag vorgesehen, doch da kam der Boden für die Tarte gerade recht für die Mirabellen, die genau dann plötzlich in meiner Küche ankamen, wo ich mit der Zitronen-Creme anfangen wollte und so kamen erstmal die Mirabellen dran. Aaaber heute mußte es diese Tarte sein und ich habe schon die Creme vorsucht und den Boden etwas kräftiger gebacken und ich kann es kaum erwarten diese Köstlichkeit zu probieren. Danke für das Rezept und liebe Grüße auchwas.

Aphrodite
Meringehaube...

@Rinquinquin, Du kommst auf Ideen! Was hast Du Dir denn nächste Woche ausgedacht? Das wird ja spannend.

Doch zunächst zu der Meringehaube. Erst habe ich gedacht, was will sie denn damit, wenn die Füllung nicht gebacken wird? Doch da lag ich falsch. Meringehauben werden zu Eis bzw. auf Eis serviert. Was man braucht ist ein Bunsenbrenner für die schicken Spitzen und dann wird aus 120 g Eiweiss (aus 4 Eiern) und 250 g Puderzucker die Masse über Wasserdampf verrührt. Die Masse muss ca. 50 Grad heiß werden. Dann die Schüssel vom Wasserdampf nehmen und bei mittler Geschwindigkeit mit dem Schlagrührer 10 min. zu Schnee schlagen und 10 min. bei niedriger Geschwindigkeit weiterschlagen - so lange bis die Masse kalt ist. Jetzt die kalte Masse auf den Kuchen spritzen und die Meringe mit einem Bunsenbrenner anbräunen. Sofort servieren.

Ja, soweit zur Theorie und das probiere ich dann jetzt mal aus...

Aphrodite
Eigentlich...

... hätte HKP zur Meringehaube hier antworten müssen. Ich war gestern bei ihr auf der Seite und dachte, sie hätte etwas schönes mit Heidelbeeren. Sie hat schon sehr früh mit Eiweiß und Zucker experimentiert und kann vielleicht zu meiner Beschreibung noch etwas zufügen. Ein Spritzer Zitronensaft wäre jetzt bei mir obligatorisch.

Rinquinquin
Tarte au citron meringuée

So könnte die Tarte dann aussehen.

Rinquinquin
das Tortenstück

dann so. Das ist ein sagenhaft schöner Ausgleich zur Säure drunter.

Jetzt kommt es auf ein paar Kalorien mehr oder weniger auch nicht mehr an.

 

Aphrodite
Das sind meine Kleinen.
Zitronentarte  

Dachte mir, ich backe sie analog zu den Johannisbeertörtchen, habe aber nicht bedacht, dass in der Metall-Muffinform die Hitze viel schneller durchgeht. Ein bisschen braun sind sie mir geraten und waren in 15 min. fertig.

@HKP, warum muss die Creme in den Kühlschrank? Des Geschmacks wegen? Sehr zitronig!

Aphrodite
... und Baisermasse zu erhitzen,
Zitronentarte  

macht richtig Spaß, wenn man das wie ich noch nie gemacht hat. Kühlt sie aus, wird sie schnell hart und trocknet auch etwas aus. Also schnell damit auf die Törtchen. So ähnlich müssen selbstgemachte Marshmallows verarbeitet werden. Und dann der Test: Süß (Zucker) oben - Zitronensäure unten. Die Zitronensäure hat gewonnen! Ich hätte noch Würfelzucker nachschieben können. Funktioniert nicht mit Lemon-Curd. 

@Rinquinquin, ausgeglichen wird da nichts. Die Creme bei französischer Zitronentarte ist eine andere? Lemon-Curd ist schon sehr dominant finde ich, oder ich hätte die Zesten weglassen müssen. Aber dann habe ich gedacht, wenn schon Zitronentarte, dann auch richtig zitronig und nicht so ein Kinderkram. Meine Tochter hat die Krönchen gespritzt. Waldbeeren hätten ihr mehr gelegen.

auchwas
Zitronig,

ich hatte die Zitronenzesten vergessen, reiner Zufall, ja wirklich, beim Aufräumen standen sie auf der Küchenablage. Und wisst Ihr was,  ich glaube die kann man für andere Dinge verwenden. z.B. Zitronenzucker  oder Salz. Geschmeckt hat uns die Tarte und die Säure war echt genug, was ein Glück das ich auch was  vergesse!........

HKP
So viele schöne Kreationen!

Wie ich sehe gab es wohl die ein oder andere (Mini-)Zitronentarte dieses Wochenende. Kommt der Sommer nicht zu uns, machen wir ihn in der Küche...zumindest verbinde ich mit Zitronentarte immer Sommer, Sonne, Sonnenschein.

 

Mit Baiser wollte ich sie tatsächlich auch schon immer mal machen. Hatte mir dann aber vorgestellt einen Pie zu machen und keine Tarte. Ich liebe Baiser, daher finde ich deine Kreation, liebe Aphrodite, einfach zum Anbeißen!! 

 

Die abgeriebene Zitronenschale macht die Füllung tatsächlich sehr zitronig, aber guuut zitronig. Wahrscheinlich ist das aber Geschmacksache und kann sicher auch weggelassen werden. 

 

@Aphrodite: Mit Heidelbeeren habe ich tatsächlich noch kein Rezept eingestellt...ich setze es aber auf meine laaaange To-Do-Liste. Die Wochenenden könnten gut und gern 2 Tage länger sein, damit ich noch mehr Zeit zum Backen und Fotografieren hätte. ;-) Leider klappt das meistens nur am WE. Die Tarte mache ich mit der Füllung der Konsistenz wegen noch mal in den Kühlschrank. Dann lässt sie sich schneller besser anschneiden. 

 

Liebe Grüße,

 

Honigkuchenpferd

Belledejour
Auch von mir 5 Sterne !
Zitronentarte  

Als Zitronenfanatikerin habe ich diese Tarte Freunden als Dessert gereicht.

Traumhaft !

@Aphrodite - tolle Idee mit den Muffins - werde ich auch mal ausprobieren !

Rezept zu schnell gelesen

Hallo!Ich habe heute die Zitronentarte gebacken. Leider habe ich das Rezept zu schnell gelesen. Ich habe, wie beschrieben, den Boden hergestellt, allerdings noch nicht gebacken. Anschließend habe ich die Füllung zubereitet und auf den noch nicht gebackenen Kuchen gegossen. Danach hab ich erst das Rezept nochmal genau gelesen. Tja, ich hätte den Boden erst backen sollen....nun war die Füllung schon drauf. Es half nichts, der Kuchen musste nun in den Backofen - wer ißt schon gerne Kuchen mit rohem Boden? Ich habe das ganze ca. 45 Minuten bei 160 Grad Umluft backen lassen. Anschließend hab ich den Kuchen auskühlen lassen und in den Kühlschrank gegeben. Dafür, dass ich gedacht habe, der Kuchen ist nichts geworden, war er einfach nur göttlich. Ich mache ihn wieder so :-)Vielleicht probiere ich ihn irgendwann mal richtig aus.

HKP
Süße Geschichte! ;-)

Hihi, as ist aber eine süße Geschichte! ;-) Freut mich, dass er dennoch gut geworden ist! Manchmal kommen durch so Missgeschicke die besten Kreationen zustande. 

 

Bei mir ist auch schon mal beim Backen etwas mächtig schief gegangen, dafür ist zufällig etwas anderes tolles daraus entstanden. ;-)

 

Aber ich kann dir sagen: Auf dem herkömmlichen Weg schmeckt die Tarte auch... ;-) Aber gut zu wissen, dass es auch so klappt!

 

Viele Grüße,

Honigkuchenpferd

Wahl
lecker!
Zitronentarte  

wir kommen gerade aus Frankreich und feiern heute unseren Hochzeitstag, da hat die Tarte einfach perfekt zum Menü und in die Stimmung gepasst! Tolles Rezept!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login