Rezept Zwetschgenknödel

Das Rezept für diese süßen Klöße haben wir den Omas dieser Welt zu verdanken, denn immer, wenn sie Kindern und Enkeln eine Freude machen wollten, wurden Klöße geformt.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Sweet Basics
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 745 kcal

Zutaten

100 g
Marzipan-Rohmasse oder 30 Stück kleine Würfelzucker rund 30 Zwetschgen (etwa 500 g)
1 Prise

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Teig die Kartoffeln waschen und in einen Topf legen. Knapp mit Wasser bedecken und aufkochen. Den Deckel auflegen, Hitze auf mittlere Stufe schalten und die Kartoffeln in etwa 30 Minuten weich garen. Zum Test mit der Messerspitze einstechen. Das Wasser abgießen und die Kartoffeln nur so weit abkühlen lassen, dass man sie schälen kann, ohne sich dabei die Hände zu verbrennen.

  2. 2.

    Kartoffeln also schälen und durch die Kartoffelpresse drücken. Ganz abkühlen lassen. Das geht am schnellsten, wenn man sie flach ausbreitet.

  3. 3.

    In der Zwischenzeit schon mal das Marzipan in 30 kleine Würfel schneiden. Zwetschgen waschen und an einer Seite aufschneiden. Die Zwetschgen aufklappen und den Stein herausnehmen. Statt des Steins kommt jetzt ein Stück Marzipan oder ein Würfelzucker in die Zwetschgen. Zwetschgen wieder zusammenklappen.

  4. 4.

    Zurück zum Teig: Mehl mit Salz zu den Kartoffeln sieben und damit mischen, Ei unterkneten. Der Teig soll jetzt weich, aber auch formbar sein. Ist er zu weich, muss noch mehr Mehl dazu. Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche zu einer Rolle von etwa 5 cm Ø formen, etwa 1 cm dicke Scheiben abschneiden und diese rund und dünner ausrollen. Auf jedes Teigstück 1 gefüllte Zwetschge legen und im Teig einhüllen. Dann mit den bemehlten Händen zu schön runden Knödeln (Klößen) formen.

  1. 5.

    In einem großen Topf mindestens 2 l Wasser zum Kochen bringen. Hitze klein stellen, Knödel ins Wasser legen und darin in etwa 10 Minuten gar ziehen lassen. Das Wasser soll dabei nicht sprudelnd kochen, sondern nur leise blubbern.

  2. 6.

    In der Zeit die Butter in einer Pfanne zerlaufen lassen. Die Semmelbrösel einrieseln lassen und bei schwacher Hitze darin rösten, bis sie leicht braun sind. Zucker und Zimt mischen und in ein Schüsselchen füllen.

  3. 7.

    Zwetschgenknödel mit dem Schaumlöffel aus dem Wasser heben (die, die man nicht gleich isst, bleiben erst mal noch drin) und in tiefe Teller verteilen. 1-2 EL Bröselbutter über jede Portion löffeln und servieren. Jeder bestreut sich die Knödel beim Essen noch ganz nach Süßlust mit Zimtzucker.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login