Saucen Dips Rezepte
Rezepte

Saucen & Dips

Entdecke inspirierende Saucen- und Dip-Rezepte und tolle Tipps und Tricks. Ganz einfach und schnell gemacht, bringen sie geschmackliche Abwechslung auf jeden Tisch.

Häufig gestellte Fragen & Tipps

Tipps und Tricks: Saucen

Was tun bei Klümpchen?

Eines der größten Probleme sind wohl Klümpchen in der Mehlschwitze, welche sich meist mit der zugefügten Flüssigkeit bilden. Ist diese zu heiß, dann klumpt das Mehl. Daher solltest du die Mehlschwitze am besten mit kalter bis lauwarmer Brühe ablöschen. Es haben sich trotzdem Klümpchen gebildet? Kein Problem: Streiche die Sauce einfach durch ein Sieb und schon ist sie frei von ungewollten Klümpchen.

Saucen aromatisieren bzw. intensivieren?

Besonders aromatisch wird eine Sauce, wenn ein wenig Gemüse mit angeschwitzt wird. Hier eignen sich Zutaten, wie Möhren, Sellerie, Zwiebeln oder Tomaten, sehr gut. Ein Stück Ingwer gibt auch eine einzigartige Note. Marmeladen eignen sich nicht nur fürs Brot: Preiselbeermarmelade oder Zwetschgen machen sich besonders in dunklen Saucen gut.

Auch Joghurt gibt Saucen eine tolle Note: Joghurt macht deine Sauce nicht nur leichter, sondern gibt ihr auch eine leicht säuerliche Note. Aber aufgepasst: Damit er nicht ausflockt, zuerst etwas Mehl oder Stärke einrühren, erst dann den Joghurt hinzugeben.

Zu guter Letzt: Püriertes Gemüse ist nicht nur gesund, sondern macht auch eine gute Figur in Saucen - einfach lecker! Viel Spaß beim Ausprobieren!

Was tun, wenn die Sauce versalzen ist?

Einfach etwas Crème fraiche oder Sahne hinzufügen.

Tipps und Tricks: Dips

Zu welchem Fingerfood?

Weil Dips bekanntlich nicht einfach so gelöffelt werden, reicht man sie zu Fingerfood oder als Sauce zu Beilagen (z.B. beim Grillen mit der Familie). Du kannst aber auch Steak & Co. durch vielfältige Dips verfeinern. Folgendes Fingerfood lässt sich hervorragend mit unseren Dip-Rezepten kombinieren: Baguette und Brot, Gemüsechips und -sticks, Wraps, Kartoffelspalten und Pommes, Fleischbällchen und -spieße sowie Tacos.

Tipp: Dips kannst du wunderbar vorbereiten. Manchmal schmecken sie sogar noch besser, wenn sie eine Zeit lang ziehen konnten.

Wie lange ist ein selbst gemachter Dip haltbar?

Basiert der Dip auf Mayonnaise, sollte dieser noch am Tag der Zubereitung vollständig aufgebraucht werden. Wurde er dagegen mit Frischkäse, Crème fraîche oder Joghurt zubereitet, hält er sich im Kühlschrank etwa 2-3 Tage.
Wenn (Frühlings-) Zwiebeln oder Knoblauch verarbeitet wurden: Weil diese Zutaten schnell anfangen zu gären, können sie den Geschmack des Dips beeinflussen.

 

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Zutaten für Saucen & Dips

Ajowan | Ajvar | Akaziensamen | Algen | Aloe vera | Amarant | Ananas | Aroma | Auberginen | Austernsauce | Avocados | Bananen | Bärlauch | Basilikum | Blauschimmelkäse | Bohnensauce | Brennnessel | Brie | Brühe | Butter | Buttermilch |Camembert | Cashewnüsse | Chicorée | Chilis | Cranberries | Crème fraîche | Curry Dill | Edamer | Eier | Emmentaler | Endivien | Erbsen | Erdmandeln | Erdnüsse | Essig | Estragon Fenchel | Feta | Fett | Fisch | Fischsauce | Fleisch | Fond | FrischkäseFrühlingszwiebeln | Fünf-Gewürze-Pulver Gemüse | Gewürze | Gewürzpaste | Gorgonzola | Gouda | grüne Bohnen | Hanf | Hase | Haselnüsse | Hecht | Hefe | Heidelbeeren | Heilbutt | Hering | Himbeeren | Hirsch | Hirse | Hoisinsauce | Holunderbeeren | Honig | Hummer | Hüttenkäse Ingwer | Jakobsmuscheln | Joghurt | Johannisbeeren | Kabeljau | Kaffee | Kakao | Kakis | Kalb | Kapern | Kardamom | Käse | Ketchup | Knoblauch | Knollensellerie | Kohlrabi | Kokosmilch | Koriander | Kräuter | Kresse | Kreuzkümmel | Lauch | Lavendel | Majoran | Mayonnaise | Milch | Minze | Möhren | Mozzarella | Muskatblüte | Muskatnuss | Nüsse Öl | Oliven | Olivenöl | Oregano Paprika | Paprikapulver | Paranüsse | Parmesan | Pekannüsse | Pesto | Petersilie | Petersilienwurzel | Pfeffer | Pflanzensahne | Pilze | Pinienkerne | Rapsöl | Rettich | Rosmarin | Rote Bete | Safran | Sahne | Salbei | Salz | Saucen | saure Sahne | Schafkäse | Schalotten | Schmalz | Schmand | Schwarzwurzeln | Seitan | Senf | Sesam | Shiitake | Sirup | Speck | Spinat | Tamarinde | Tempeh | Teriyaki-Sauce | Tomaten | Walnüsse | Wasabi | Wasser | Ziegenkäse | Zimt | Zitronen | Zitronengras | Zitronenmelisse | Zucchini | Zucker | Zuckerrübensirup | Zwiebeln

Login