Rezept Erdbeer-Rhabarber-Kuchen

Den fruchtigen Kuchen am besten warm oder lauwarm servieren. Dazu passt frisch geschlagene Sahne am besten.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR EINE FLACHE AUFLAUFFORM VON CA. 25 X 25 CM
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Flache Kuchen
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 235 kcal

Zutaten

250 g
2 EL
Speisestärke
300 g
Zucker
140 g
220 g
2 TL
Backpulver
Salz
180 ml
1 Pck.
Bourbon-Vanillezucker

Zubereitung

  1. 1.

    Die Erdbeeren in einem Sieb vorsichtig abspülen, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Kelche herausschneiden. Den Rhabarber putzen, schälen und in ca. 2,5 cm große Stücke schneiden.

  2. 2.

    Die Zitrone auspressen, den Saft in einen Topf gießen und mit der Speisestärke und 110 g Zucker verrühren. Die Erdbeeren und den Rhabarber dazugeben, bei mittlerer Hitze unter häufigem Umrühren kochen, bis der Rhabarber weich und die Sauce eingedickt ist (das dauert 15-20 Min.). In einer Schüssel abkühlen lassen.

  3. 3.

    Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Form mit Butter fetten. 30 g Butter bei kleiner Hitze schmelzen lassen. 80 g Zucker und 40 g Mehl in einer Schüssel miteinander vermischen, die Butter darüberträufeln. Mit den Fingerspitzen zu Streuseln verreiben.

  4. 4.

    Die restlichen 110 g Butter in Flöckchen mit 180 g Mehl, Backpulver, 1 Prise Salz und 110 g Zucker in einer Schüssel verkrümeln. Eier, Buttermilch und Vanillezucker leicht miteinander verschlagen, in die Schüssel gießen und alles zu einem glatten Teig rühren.

  1. 5.

    Die Hälfte des Teigs in die Form gießen, die Hälfte des Kompotts darübergießen, mit der zweiten Teighälfte, dann mit dem restlichen Kompott bedecken. Zuletzt die Streuseln darüberstreuen.

  2. 6.

    Den Kuchen im Backofen (Mitte, Umluft 160°) in ca. 1 Std. goldbraun backen. Für die Garprobe mit dem Finger kurz auf die Kuchenmitte drücken, der Teig muss wieder zurückspringen. In der Form langsam abkühlen lassen. Den Kuchen warm oder lauwarm servieren.

Küchengötter-Badge

Sie können gar nicht genug von Rhabarber bekommen oder suchen noch Tipps für die Zubereitung von Rhabarber? Dann schauen Sie doch einfach in unserem großen Special für Rhabarber-Rezepte und Tipps vorbei.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Kommentare zum Rezept

Kati184
Lecker

Das Kompott, welches man ja zuerst einmal zubereiten muss, ist wirklich schon so lecker ohne den Kuchen :D

Jedoch ist dieser mir übergelaufen, weil ich die Wirkung des Backpulvers unterschätzt habe ^^

Der Kuchen selbst schmecker wirklich sehr lecker. Unsere Idee war Vanilleeis zum warmen Stück ;) 

Empfehlenswert :)

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)