Rezept Ura-Maki mit Surimi

Diese Maki-Sushi sind weltweit als "California-Rolle" bekannt, vermutlich wurden sie an der amerikanischen Pazifikküste kreiert.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 16 Stück
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Sushi
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 60 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Hellen Sesam in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Herausnehmen und abkühlen lassen; evtl. mit schwarzem Sesam vermischen. Surimistäbchen trockentupfen, längs halbieren. Avocadoviertel schälen, der Länge nach in Streifen schneiden und sofort mit Zitronensaft beträufeln.

  2. 2.

    Das Gurkenstück waschen und abtrocknen. Mit einem langen Messer die Schale in einem Stück mit etwas Fruchtfleisch ½ cm dick abschneiden. Dann quer in ½ cm breite Streifen schneiden.

  3. 3.

    Zwei Bambus-Rollmatten mit Frischhaltefolie umwickeln. 1 Noriblatt mit der glatten Seite nach unten bündig auf eine Matte legen. Hände mit Essigwasser anfeuchten. Die halbe Menge Sushi-Reis auf dem Noriblatt verteilen, dabei oben und unten 2 cm Rand lassen. Reis leicht andrücken. Die zweite Matte obenauf legen, alles wenden und die obere Matte abnehmen. Das Noriblatt liegt jetzt oben.

  4. 4.

    Mayonnaise und Sojasauce verrühren. Längs auf das untere Drittel des Noriblattes geben. Darauf die Hälfte der Surimistäbchen, Gurken- und Avocadostreifen legen. Aus Reis, Noriblatt und Füllung mit Hilfe der Rollmatte eine feste Rolle herstellen. Nach Belieben leicht kantig formen. Auf diese Weise aus den übrigen Zutaten eine zweite Rolle herstellen.

  1. 5.

    Ein scharfes Messer mit Essigwasser befeuchten. Sushi-Rollen jeweils in acht gleich große Stücke schneiden. Jedes Stück mit der Hälfte der Reis-Außenseite in den gerösteten Sesam tauchen. Mit der Schnittfläche nach oben anrichten.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Kommentare zum Rezept

HappySue
Mein liebstes Sushi

schmeckt fantastisch... Die Herstellung war überraschend einfach. Leider sahen sie so unglaublich gut aus, dass sie direkt vernascht wurden. Da blieb keine Zeit für ein Foto. Vielleicht nächstes Mal. ;-)

 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)