Homepage Rezepte Hosomaki mit Möhre und Zucchini

Zutaten

3 EL Sake (japanischer Reiswein)
½ TL Zucker und ¼ TL Salz
Essigwasser

Rezept Hosomaki mit Möhre und Zucchini

Damit die Sushi-Rrollen optisch besonders schön rüberkommen, Möhre und Zucchino in möglichst exakte, gleich dicke Stifte schneiden.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
25 kcal
mittel

Für 24 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für 24 Stück

Zubereitung

  1. Möhre putzen und schälen. Zuerst der Länge nach in ½ cm dicke Scheiben, dann diese in ½ cm dicke Stifte schneiden. Zucchino putzen, waschen und abtrocknen. Die Schale mit einem langen Messer zuerst in einem Stück mit Fruchtfleisch ½ cm dick abschneiden, dann quer in ½ cm breite Streifen schneiden.
  2. In einer kleinen Pfanne den Reiswein mit Zucker, Salz und 2 EL Wasser aufkochen. Möhrenstifte hineingeben und zugedeckt 1 Min. köcheln lassen. Vom Herd nehmen, Zucchinistreifen zu den Möhren geben, beides im Sud abkühlen lassen. Gemüse herausheben, abtropfen und trockentupfen.
  3. Noriblätter quer halbieren. Hände mit Essigwasser befeuchten. Aus dem vorbereiteten Reis, der Wasabipaste und dem marinierten Gemüse mit Hilfe einer Rollmatte vier Maki-Rollen herstellen. Ein Messer mit Essigwasser befeuchten. Die Rollen in je sechs Stücke schneiden und dekorativ anrichten. Zum Dippen und Dazuessen japanische Sojasauce, Wasabipaste und eingelegten Ingwer servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login