Herzhafte Pfannkuchen
Rezepte

Herzhafte Pfannkuchen

Herzhafte Pfannkuchen sind vor allem zum Mittag- oder Abendessen sehr beliebt. Ganz klassisch füllst du sie mit Gemüse oder Hackfleisch. Doch mit nur ein paar weiteren Zutaten sind der Vielfalt keine Grenzen gesetzt. Im Handumdrehen landen dann vegane Pfannkuchen, Pfannkuchen mit Spargel oder Pfannkuchen mit Spinat auf dem Teller. Wir haben leckere und abwechslungsreiche Ideen für dich, wie du mit herzhaften Pfannkuchen-Rezepten deine Gäste begeisterst. Trau dich und sei ein bisschen experimentierfreudig. Mit unseren würzigen Pfannkuchen-Ideen kannst du es dir schmecken lassen.

Klassiker

Vegetarisch

Vegan

Auch lecker

Länderküche

Low Carb Pfannkuchen

Eine Alternative, die mit 34g Kohlenhydraten pro Portion deutlich weniger als normale Pfannkuchen zu Buche schlägt. Gelingen ganz leicht und sind in 25 Minuten fertig. Zum Rezept für Käse-Lauch-Pfannkuchen mit Schnittlauchdip oder direkt hier ausdrucken.

Käse-Lauch-Pfannkuchen mit Schnittlauchdip
Vegetarisch, Low Carb und schnell gemacht: Käse-Lauch-Pfannkuchen mit Schnittlauchdip

Glutenfreie Pfannkuchen

Leckerer Räucherlachs trifft auf Frischkäse und einen schmackhaften Pfannkuchen aus Buchweizen. So lässt es sich auch glutenfrei exquisit genießen. Anstatt Lachs kannst du zum Beispiel auch Schinken verwenden. Hier geht es zum Rezept für die glutenfreien Pfannkuchen oder direkt hier ausdrucken

Buchweizenpfannkuchen mit Frischkäse-Lachs-Füllung
Glutenfreie Pfannkuchen mit Lachs, Frischkäse und Friséesalat.

Pfannkuchensuppe

Die Österreicher nennen sie "Frittaten", die Schwaben "Fädle" und alle reden von ein und der gleichen Suppeneinlage. An die Vegetarier: Ersetzt hier Fleischbrühe einfach durch Gemüsebrühe. Schnelle Resteküche für übrig gebliebene Pfannkuchen. Hier geht es zum Rezept oder direkt zur Druckversion.

Pfannkuchensuppe
Pfannkuchensuppe: Schnelle Resteküche für übrig gebliebene Pfannkuchen.

Pfannkuchen richtig zubereiten

1.
Der Blick in die Küchenschränke

Zum Backen brauchst du Weizenmehl (Type 405), Eier (Größe M), Milch (3,5 % Fett), Salz und Zucker. Alles da? Dann kann es ja losgehen.

2.
Das gewisse Etwas

Für mehr Aroma sorgst du mit ein paar Erweiterungen der Teigzutaten. Fein abgeriebene Orangen- oder Zitronenschale, Vanillemark oder Zimt passen prima für süße Eierkuchen. Die herzhafte Variante peppst du mit getrockneten oder frischen, gehackten Kräutern, Chili- und Currypulver oder Kümmel auf.

3.
Die Teigproduktion

Verquirle für den Teig immer zuerst das Mehl mit der Milch. Rühre erst dann die Eier unter. So bilden sich keine Klümpchen. Das Mineralwasser auch erst ganz zum Schluss unterrühren. Das Rühren wird mit einem Schneebesen oder einem Handrührgerät erledigt.

4.
Das Ruhen

Lasse den Teig nach dem Anrühren mindestens 15 Minuten quellen. So wird er schön geschmeidig. Wenn du Backpulver im Teig verwendest, entfällt das Quellen. Du solltest den Teig in dem Fall zügig verarbeiten.

5.
Die richtige Konsistenz

Rühre den Teig nach dem Quellen noch einmal durch. Der Pfannkuchenteig sollte dickflüssig sein, der Teig für Crêpes dünnflüssig. Pancakes und schaumige Pfannküchlein brauchen einen zähflüssigen Teig. Du kannst die Konsistenz mit der Zugabe von Flüssigkeit oder Mehl noch einmal verändern.

6.
Das Backen

Bei guten antihaftbeschichteten Pfannen kannst du meistens auf Fett verzichten, wenn du die Pfannkuchen bäckst. Ansonsten verwende ein wenig neutrales Pflanzenöl oder Butterschmalz und lasse es in der Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen.

7.
Das Warmhalten

Bereits fertig gebackene Pfannkuchen kannst du im Backofen bei 60° warm halten.

8.
Das Aufbacken

Kalte oder gefrorene Pfannkuchen kannst du in einer beschichteten Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze wieder aufbacken oder in der Mikrowelle erwärmen.

9.
Das Aufbewahren

Wickle die ausgekühlten Pfannkuchen gestapelt und zusammengerollt in Alufolie ein. Sie halten sich so mindestens zwei Tage lang im Kühlschrank. Wenn du Pfannkuchen einfrieren willst, lege am besten Pergamentpapier zwischen die einzelne Pfannkuchen und packe sie so in Gefrierbeutel.

10.
Die richtige Temperatur

Backe Pfannkuchen bei mittlerer Hitze. Crêpes werden schön kross, wenn sie blitzschnell bei höherer Temperatur gebacken werden. Wenn die Oberfläche fest wird und die Ränder braun, ist es Zeit zum Wenden.

So geht's: Pfannkuchen richtig braten

Video

Diese Themen könnten dich auch interessieren

Top Suchbegriffe

Login