18 leckere Apfelstrudel-Rezepte

Mmhhh, Apfelstrudel – allein beim Duft läuft uns das Wasser im Mund zusammen. Geht's dir genauso? Dann hier entlang: Wir haben dir unsere besten Apfelstrudel-Rezepte zusammengestellt.

Apfelstrudel ist DER Klassiker unter den Strudel-Rezepten. Und selbst gemacht schmeckt er einfach am besten! Das kannst du nicht? Von wegen: Wir haben dir die besten Rezepte für Apfelstrudel zusammengestellt, mit denen dir der Klassiker zu Hause wunderbar gelingt. Ob traditioneller Strudelteig, Blätterteig, Teig aus Quark oder sogar veganer Teig: Mit einer leckeren Apfel-Füllung und Sahne oder Eis als Beilage machst du deine Gäste garantiert glücklich.

Einfaches Apfelstrudel-Rezept für Einsteiger

Wie der Name schon sagt, wird Apfelstrudel traditionell aus Strudelteig gebacken. Wer sich als Backanfänger noch nicht an diesen hauchdünnen Teig traut, kann aber auch tricksen und trotzdem einen leckeren Strudel auf den Tisch bringen. Der Trick: Verwende für die Zubereitung einfach TK-Blätterteig. Diesen musst du nur auftauen lassen, ausrollen und mit  Crème fraîche bestreichen. Deine Apfelscheiben vermischst du mit Zitronensaft, Zimt und Zucker, bevor du sie ebenfalls auf den Teig gibst.

Nun noch aufrollen und im heißen Ofen ca. 30 Minuten backen und anschließend mit Puderzucker bestäuben. In unserem Rezept für Apfelstrudel mit Vanillesauce beschreiben wir dir noch einmal Schritt für Schritt, wie dieser schnelle und einfache Apfelstrudel gelingt. 

Weitere simple Möglichkeit: Es gibt im Supermarkt auch bereits fertigen Strudelteig zu kaufen, den du ebenfalls für die Zubereitung verwenden kannst.

Apfelstrudel – den Klassiker zu Hause selber machen

Für einen klassischen Strudelteig vermischst du Mehl mit Wasser, Öl und einer Prise Salz in einer Schüssel und knetest die Zutaten mit den Händen zu einem glatten Teig.

Den Strudelteig musst du nun hauchdünn ausrollen. Damit du ihn später trotzdem einfach zu einem Strudel aufrollen kannst, wendest du jetzt einen Trick an: Du rollst den Teig auf einem bemehltem Küchentuch. Anschließend musst du ihn noch mit zerlassener Butter bestreichen.

Für die Füllung eignen sich besonders säuerliche Äpfel. Einfach Äpfel schälen, in dünne Scheiben schneiden, mit Zitronensaft mischen und auf den Teig legen. Die Äpfel kannst du ganz nach Geschmack mit weiteren Zutaten verfeinern. Brauner Zucker, Zimt und gehackte Mandeln sind eine leckere Kombination. Auch Walnüsse passen toll zu Äpfeln. Für viele gehören Rosinen auch unbedingt in den Strudel hinein. Du kannst sie vorher in Rum oder warmen Wasser einweichen, damit sie richtig schön saftig sind. Du liebst Marzipan? Wunderbar: Auch damit kannst du deinen Strudel köstlich füllen.

Wichtig beim Füllen: Lasse an den Längsseiten einen breiten Rand frei, damit du den Strudel später gut verschließen kannst. Nun kommt die Kür: Die freigelassenen Ränder rechts und links zur Mitte hin über die Füllung schlagen und den Strudel durch langsames Hochziehen des Küchentuchs aufrollen. Setze den Strudel nun vorsichtig mit der Naht nach unten auf ein Backblech. Jetzt benötigst du wieder zerlassene Butter. Bestreiche den Strudel damit, bevor du ihn zum Backen in den vorgeheizten Backofen schiebst.

Je nach Rezept bestreichst du den Strudel auch während des Backens noch mit restlicher Butter, damit er besonders knusprig wird. Eine andere Möglichkeit ist, den Strudel zusätzlich mit Puderzucker zu bestäuben, der dann während des Backens karamellisiert. Auch eine raffinierte Idee, oder?

Welches Mehl eignet sich am besten für die Zubereitung des Teigs?

Klassischer Strudelteig wird aus sogenanntem doppelgriffigen Mehl zubereitet. Das ist Mehl, das etwas gröber vermahlen ist und sich besonders für elastische Teige eignet. Auch Mehl Type 505 kommt oft zum Einsatz. Mehr über die Mehl-Unterschiede erfährst du übrigens in unserer Mehl-Warenkunde.

 

So, genug zur Theorie. Kommen wir zum praktischen Teil: Jetzt darfst du dich für (mindestens) ein Rezept entscheiden, welches du zubereiten möchtest. In unserer Rezeptsammlung oben findest du nicht nur Rezeptideen für klassischen Apfelstrudel. Freu dich auch auf andere Teigvarianten oder auch Mini-Apfelstrudel, mit denen du kleine und große Küchengötter begeistern kannst. Auch Veganer kommen bei unseren Rezepten auf ihre Kosten. Ebenfalls mit von der Partie: Apfelstrudel zum Trinken und andere ausgefallene Apfelstrudel-Kreationen.

Klick dich am besten gleich rein und lass es dir schmecken!

Login