Rezept Indischer Spinat

Der würzige Spinat ist ein Klassiker der indischen Küche. Er ist ganz einfach und schnell zubereitet und schmeckt gut als Vorspeise oder Beilage zu Fisch oder Fleisch.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Gemüse kann auch anders
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 330 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Den Spinat nach Packungsangabe garen, auf ein Sieb geben und gut ausdrücken, dabei die Flüssigkeit auffangen. Inzwischen Zwiebeln und Knoblauch schälen und hacken. Den Ingwer schälen, ca. 10 g fein reiben, den Rest in dünne Scheiben hobeln, dann fein würfeln. Die Tomaten waschen, dünn schälen, vierteln und entkernen. Das Fruchtfleisch würfeln.

  2. 2.

    Die Zwiebeln im Ghee glasig andünsten. Ingwerwürfel und Knoblauch, Kreuzkümmel und 1 TL Schwarzkümmel dazugeben, mit dem Curry oder Garam Masala bestäuben und 1 - 2 Min. bei größerer Hitze unter Rühren braten. Die Spinatflüssigkeit dazugeben, unter Rühren fast verdampfen lassen, dann Spinat und Tomaten unterrühren und erhitzen. Alles mit Salz, Pfeffer und Chili würzen.

  3. 3.

    Paneer in gut 1 cm große Würfel schneiden, untermischen und zugedeckt bei kleiner Hitze in dem Spinat erhitzen, dabei den Käse etwas weich werden lassen.

  4. 4.

    Inzwischen den Joghurt mit dem geriebenem Ingwer und etwas Salz verrühren. In Klecksen auf dem fertigen Spinatgericht verteilen und darauf jeweils etwas Schwarzkümmel streuen. Dazu passen Naanbrot, Fladenbrot oder Basmatireis.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

PANEER:

2 l Milch unter häufigem Rühren aufkochen, damit sie nicht anbrennt. Sobald sie kocht, zunächst 90 ml Zitronensaft dazugeben und so lange köcheln lassen, bis sich weiße Käseflocken (wie Hüttenkäse) von der gelblichen Molke trennen. Sollte das nicht auf Anhieb gelingen, etwas mehr Zitronensaft dazugeben und die Milchmischung noch einmal kurz weiterköcheln lassen.Die Käseflocken auf ein Sieb schütten, eiskalt abschrecken und dabei umrühren, dann abtropfen lassen. Eine Schüssel mit Mull auslegen und die Käseflocken hineinschütten.

Dann das Tuch zusammendrehen und sehr fest ausdrücken, damit so viel Flüssigkeit wie möglich herausgepresst wird. Das Tuch danach mit Inhalt in eine flache, rechteckige Form legen, darauf ein Brett legen und dieses beschweren. Paneer mind. 8 Std. ruhen lassen. Danach ist der Käse schnittfest.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login