12 fruchtige Pflaumenkuchen-Rezepte

Einige Hobby-Bäcker können den Herbst gar nicht erwarten, denn dann heißt es wieder: Pflaumenkuchen-Zeit! Wir haben die besten Rezepte für dich zusammengestellt.

So einfach und doch so genial: Ein Kuchen-Blech oder eine Springform nehmen, den Teig mit reifen, halbierten Pflaumen belegen, vielleicht noch Streusel oder Mandelblättchen obendrauf, im Ofen backen – fertig ist der Klassiker für die Kaffeetafel, schnell und mit Liebe gebacken.

Welcher Teig eignet sich für Pflaumenkuchen?

Für Pflaumenkuchen eignen sich viele verschiedene Grundteige: ein krosser Mürbeteig-Boden ist perfekt für feine Tartes und Kuchen mit Füllungen.

Der klassische Hefeteig geht an einem warmen Ort in einer abgedeckten Schüssel auf. Die Belohnung: eine duftende Kuchenbasis für saftige Obstkuchen. Beim Hefeteig ist es wichtig, dass der Boden nicht aufweicht und das Obst durchsickert. Bestreue daher die Oberfläche des Hefeteigs vor dem Belegen mit Semmelbröseln, gemahlenen Mandeln oder Nüssen.

Die schnelle Alternative zu Hefekuchen ist Quark-Öl-Teig, der wird aus wenigen Zutaten in Windeseile zusammengerührt, gut durchgeknetet, belegt, und schon geht es ab in den Backofen. Hol dir in unserem Special zu Grundteigen für Kuchen Tipps und Tricks in den Zubereitungsvideos.

Pflaumen oder Zwetschgen?

Die Pflaume gehört zu den ältesten Kulturpflanzen der Welt: bereits bei den alten Römern war die süße Frucht mit mehr als 300 Pflaumensorten bekannt. Pflaumen sind fast das ganze Jahr über erhältlich, von Juli bis Anfang Oktober kommen sie aus heimischem Anbau auf den Markt. Achte beim Kauf darauf, dass die Früchte eine frische Farbe haben, fest sind und fein duften. 

Wie du eine Pflaume erkennst und sie auf keinen Fall mit einer Zwetschge verwechselst? Achte bei der Frucht einfach auf folgende Merkmale: Eine Pflaume ist kugel- bis eiförmig und hat ein gelblich grünes oder rötlich blaues Fruchtfleisch. Pflaumen enthalten mehr Wasser als Zwetschgen und eignen sich daher besser zum Pürieren und Einmachen

Die Zwetschge (oder auch Zwetsche genannt) ist sozusagen die kleine Schwester der Pflaume. Sie gehört ebenfalls zur Familie der Steinfrüchte. Auch ihre Form ist rundlich, aber kleiner und im Geschmack ist sie süßer als eine Pflaume. Sie hat eine fast schwarzblaue Schale und gelbes Fruchtfleisch. Auch der Stein der Zwetschge lässt sich leichter ablösen als bei Pflaumen. Schau dir unbedingt auch unser Rezept für leckeren Zwetschgen-Datschi (Zwetschgenkuchen) an.

Mehr zu Pflaumen und Zwetschgen erfährst du in unserer Warenkunde.

Bei all den leckeren Rezepten für saftige Pflaumenkuchen kann man sich fast gar nicht entscheiden. In unserer Galerie findest du neben dem klassischen Kuchen mit Streuseln auch Varianten mit Marzipan oder einen Schoko-Pflaumenkuchen. Zu allen Rezepten passt Schlagsahne hervorragend.

Weitere Inspirationen, Rezepte und Tipps findest du in unserer Übersicht für Obstkuchen.

Anzeige
Anzeige
Login