Homepage Backen Kuchen Obstkuchen
Kuchen Unterseite Rezepte Obstkuchen
Rezepte & Tipps

Obstkuchen

Vor allem im Sommer gehört er bei jeder Gartenparty oder der üppig gedeckten Kaffetafel dazu: der Obstkuchen. So viele Obstsorten uns den Sommer versüßen, so viele Variationen gibt es auch für diese saftige Kuchenvariante. So findet sich für jeden Geschmack die richtige Obstkuchen-Leckerei.    

Besonders beliebte Obstkuchen

Die besten veganen Ersatzzutaten
Kleine Warenkunde

Leckere Obstkuchen mit Erdbeeren, Blaubeeren, Himbeeren & Co. 

Obstkuchen mit Pfirsich

Obstkuchen mit Apfel

Obstkuchen mit Kirschen

Häufig gestellte Fragen & Tipps

Welche Obstsorten eignen sich für Kuchen?

Prinzipiell eignen sich so gut wie alle Obstsorten für einen Obstkuchen. Besonders aromatisch werden Kuchen natürlich, wenn das jeweilige Obst, das du verwenden möchtest, auch Saison hat: 

Kann ich TK-Obst oder Obst aus dem Glas verwenden?

Prinzipiell ja! Häufig ist es allerdings so, dass tiefgefrorenes Obst oder Obst aus dem Glas ein wenig "fade" schmeckt. Um das fruchteigene Aroma von TK- und Glas-Obst wieder aufzufrischen, eignen sich bestimmte Kräuter prima als natürliche Aromaspender. So verstärkt Thymian das Aroma von Brombeeren und Himbeeren. Zitronengras verhilft Heidelbeeren zu neuen geschmacklichen Höhenflügen. 

Welcher Teig ist am besten geeignet?

Ob Hefe-, Mürbe-, Biskuit- oder der klassische Rührteig: Obst versteht sich so gut wie mit jedem Teig. Was beim jeweiligen Teig beachtet werden sollte, erfährst du hier:

  • Rührteig: Hier ist es wichtig, dass der Teig für die Obstschicht schön stabil ist. Eine Grundstabilität erreichst du, indem du etwas mehr Mehl, als im Rezept angegeben ist, verwendest. Wenn die Früchte unter den Teig vermischt werden sollen, ist es hilfreich, wenn du diese vorher mit Mehl bestreust. Das verhindert das Absinken der Früchte auf den Boden.
  • Hefeteig: Auch hier ist es wichtig, dass der Boden nicht aufweicht und das Obst durchsickert. Bestreue daher die Oberfläche des Hefeteigs vor dem Belegen mit Semmelbröseln, gemahlenen Nüssen oder Mandeln.
  • Mürbeteig: Der Mürbeteig eignet sich insgesamt sehr gut zur Verarbeitung mit Obst. 
  • Biskuit: Da der Biskuitboden relativ luftdurchlässig ist, ist die Kombination mit "leichten" Obstsorten wie beispielsweise Blaubeeren oder Himbeeren empfehlenswert.
  • Fertige Obstböden: Wenn es mal schnell gehen soll, ist ein fertiger Boden aus dem Supermarkt eine prima Alternative. Damit dieser nicht so schnell durchsaftet, bestreue ihn vorher etwas mit Sahnesteif - das macht ihn standhaft für so gut wie alle Obstsorten. 

Weitere Rezeptideen für Obstkuchen

Diese Themen könnten dich auch interessieren

Login