Rezept A runda Zwetschgendatschi

Line

Rund und mit Mürbeteig – aber wenn die Zwetschgen schön saftig sind, ist es nur eine Frage des persönlichen Geschmacks, wie Sie Ihren Lieblingsdatschi zubereiten möchten.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für ca. 12 Stück (1 Springform, 28 cm Ø)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Servus Bayern
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 245 kcal

Zutaten

250 g
60 g
Puderzucker
1 Schuss
Rum
1 Prise
1 kg
4
Löffelbiskuits oder Butterkekse (ca. 35 g)
1 EL

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Teig das Mehl und den Puderzucker auf die Arbeitsfläche sieben, in die Mitte eine Mulde drücken. Die Butter in Flocken mit Eigelben, Zitronenschale, dem Rum und Salz in die Mulde geben. Die Vanilleschote längs aufschlitzen, das Mark herauskratzen und ebenfalls dazugeben. Nun alles zügig von außen nach innen mit den Fingern vermengen bzw. zwischen den Händen zerreiben, bis man zum Schluss einen homogenen Teig kneten kann. Den Teig mit den Händen flach drücken und zu einem Rechteck formen, in Klarsichtfolie einwickeln und mind. 2 Std. kalt stellen.

  2. 2.

    Für den Belag Zwetschgen waschen und trocken tupfen. Zum Entsteinen die Zwetschgen auf einer Seite längs einschneiden, dann an einem der Enden einen kurzen Querschnitt setzen, sodass ein Kreuz entsteht. Zwetschgen am langen Schnitt ganz aufklappen und die Steine entfernen. Löffelbiskuits oder Butterkekse in grobe Stücke brechen, in einen hohen Rührbecher geben, mit einem Pürierstab zu feinen Bröseln zerkleinern. Zucker mit dem Zimt mischen.

  3. 3.

    Den Backofen auf 175° vorheizen, die Springform dünn mit Butter einfetten. Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ca. ½ cm dick ausrollen, dabei immer wieder wenden und mit Mehl einstäuben. Aus der Teigplatte einen Kreis in Größe der Springform ausschneiden und vorsichtig auf den Boden der Form legen. Restlichen Teig wieder zusammenkneten, zu einem langen Band (ca. 4 cm breit) ausrollen, wie eine Schnecke aufrollen und den Rand der Springform damit auslegen, gut festdrücken.

  4. 4.

    Die Brösel gleichmäßig auf dem Teigboden verteilen und dicht mit den Zwetschgen belegen. Man fängt außen an und setzt die Zwetschgen ringsherum möglichst eng aneinander, sodass die Spitzen schön nach oben stehen. Mit dem Zimtzucker bestreuen. Den Zwetschgendatschi im Ofen (Mitte, Umluft 155°) 50-60 Min. backen. Dann den Zwetschendatschi herausnehmen, lauwarm abkühlen lassen und aus der Springform lösen. Am besten sofort mit frisch geschlagener Sahne servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

1001Nacht
Sauguat!

Habe heute morgen gebacken, jetzt ist nur noch ein kleines Stückchen da. Ich konnte noch nicht einmal Sahne schlagen, so schnell war er weg... Der Mürbeteig ist ein knuspriges Gedicht. Habe statt Rum einen kleinen Schuß Amaretto genommen sowie Amarettini-Brösel statt Kekse - das gab noch so einen Hauch von Marzipan....

KleineKöchin
Mehr braucht's nicht

Ein klassisches Rezept, das hält was es verspricht. Schmeckt so wie man sich das vorstellt, herrlich!

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login