Homepage Rezepte Ananasplätzchen

Rezept Ananasplätzchen

Ungewöhnliche Frucht-Plätzchen, die in jede Jahreszeit passen. Die Menge lässt sich je nach Gästezahl anpassen.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
85 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 30 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für 30 Stück

Außerdem

Zubereitung

  1. Quark, Mehl und Butter in einer Schüssel mischen und mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig 2 Std. oder am besten über Nacht zugedeckt kühl stellen und ruhen lassen.
  2. Die Ananas abgießen, dabei 12 EL Saft auffangen und die Ananas in kleine Stücke schneiden. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Aus dem Teig Kreise von 7 cm Ø ausstechen oder den Teig nach Belieben in Quadrate à 7 × 7 cm schneiden.
  3. Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Ananasstücke auf die untere Hälfte der Teigkreise oder -quadrate geben und die oberen Teighälften darüberklappen. Die Teigränder mit einer Gabel fest zusammendrücken.
  4. Das Backblech mit Backpapier auslegen, die Ananasplätzchen daraufsetzen und im Ofen (Mitte) in etwa 20 Min. hellbraun backen. Herausnehmen und kurz abkühlen lassen. Den Puderzucker mit dem aufgefangenen Ananassaft glatt rühren. Die Plätzchen mit dem Guss bestreichen und trocknen lassen.

Tipp: Ob viele oder wenige Kaffeeklatsch-Gäste kommen, kein Problem: Der Teig für diese Plätzchen wird aus Quark, Mehl und Butter zu gleichen Teilen geknetet. So kann man die Menge also sehr einfach anpassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Schnelle Plätzchen und Kekse – in unter 30 Minuten

Schnelle Plätzchen und Kekse – in unter 30 Minuten

Bunte Plätzchen-Rezepte

Bunte Plätzchen-Rezepte

7 vegane Backrezepte mit 5 Zutaten

7 vegane Backrezepte mit 5 Zutaten