Homepage Rezepte Apfelkuchen aus dem Aostatal

Zutaten

100 g Walnusskerne
50 g Honig
1 EL Kakaopulver
4 Eier
100 g Zucker
100 g Mehl
1 TL Backpulver
Puderzucker zum Bestäuben

Rezept Apfelkuchen aus dem Aostatal

Der saftige Kuchen-Klassiker aus dem Aostatal.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
225 kcal
mittel
Portionsgröße

Zutaten für 1 Springform von 28 cm Ø:

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 1 Springform von 28 cm Ø:

Zubereitung

  1. Die Zitrone heiß waschen und abtrocknen, die Schale fein abreiben, eine Hälfte auspressen. Die Äpfel vierteln, von den Kerngehäusen befreien und schälen. Die Äpfel in dünne Schnitze schneiden und mit Zitronensaft und -schale verrühren.
  2. Die getrockneten Pflaumen in kleine Würfel schneiden, die Walnüsse fein hacken. Beides gründlich mit Honig und Kakao mischen.
  3. Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Form mit Butter oder Öl ausstreichen. Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Mehl mit Backpulver mischen und unterrühren, dann die Äpfel gründlich untermischen. Die Masse in der Form verteilen. Die Nussmischung darauf verstreichen.
  4. Den Kuchen im Ofen (Mitte, Umluft 160°) etwa 40 Min. backen, bis er schön gebräunt ist. Abkühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen. Dazu schmeckt halb steif geschlagene Sahne mit Vanillezucker.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(19)