Homepage Rezepte Aprikosenmarmelade

Zutaten

1 kg Gelierzucker 1:1

Rezept Aprikosenmarmelade

Der Klassiker auf dem Frühstückstisch wird besonders aromatisch mit vollreifen Aprikosen.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
1355 kcal
leicht

Für 4 Gläser (je ca. ¼ l Inhalt)

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Gläser (je ca. ¼ l Inhalt)

Zubereitung

  1. Die Aprikosen waschen, entsteinen und klein würfeln. Die Zitrone heiß waschen und abtrocknen, 1 TL Schale abreiben und den Saft auspressen. Ein Drittel der Aprikosen pürieren und mit Aprikosenwürfeln, Zitronensaft und -schale sowie dem Gelierzucker in einem Topf gut mischen. Zugedeckt an einem kühlen Ort 2-3 Std. ziehen lassen.
  2. Die Fruchtmischung unter Rühren zum Kochen bringen und 4-5 Min. sprudelnd kochen lassen. Nach der Gelierprobe die Marmelade in heiß ausgespülte Gläser füllen, diese verschließen und umgedreht 5 Min. abkühlen lassen. Wieder umdrehen und vollständig auskühlen lassen.

Aprikosenmarmelade mit Lavendel

Wer möchte, kann die Aprikosenmarmelade noch mit Lavendel verfeinern. Dafür 3-4 Stiele frischen Lavendel abbrausen und mit Küchenpapier gut trocken tupfen. Die Blüten abzupfen und fein hacken, zu der vorbereiteten Aprikosenmasse geben und gut untermischen. Zugedeckt an einem kühlen Ort min. 3 Std. - am besten über Nacht - ziehen lassen. Dann fortfahren, wie im Rezept oben beschrieben.

 

Verrückt nach Aprikosen? Hier finden Sie noch mehr Rezepte für die Sommerfrüchtchen

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

sehr gut

sehr gute Marmelade lg umdrehen der Gläser ist unnötig, es bringt gar nichts

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige
Login