Rezept Brotauflauf mit Bischofssauce

Ein saftiger Auflauf mit einer leckeren Sauce aus Mandeln, Rosinen und Schokolade. Wer kann da schon "nein" sagen ...

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Schokolade
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 655 kcal

Zutaten

4
Brötchen vom Vortag
100 g
50 g
350 ml
kräftiger Rotwein (ersatzweise roter Traubensaft)
1
Beutel Glühweingewürz
3 EL

Zubereitung

  1. 1.

    Von den Brötchen die Rinde abreiben (die Brösel aufheben) und die Brötchen in etwa 1 cm dünne Scheiben schneiden. Eine flache Auflaufform (ca. 23 cm Ø) fetten und die Brötchenscheiben dachziegelartig einschichten.

  2. 2.

    Die Vanilleschote aufschlitzen, das Mark in die Milch schaben, die Schote zugeben und die Milch erhitzen. Die weiße Schokolade hacken und in der Milch schmelzen lassen. Die Milch vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen.

  3. 3.

    Die Vanilleschote aus der Milch nehmen. Die Schokomilch mit den Eiern verquirlen und auf die Brötchenscheiben gießen. Ca. 10 Min. einziehen lassen. Den Backofen auf 200° vorheizen. Die abgeriebenen Brösel und 2 EL Zucker über die Brötchenscheiben streuen, die Butter in Flöckchen darüber verteilen und den Auflauf im Ofen (Mitte, Umluft 180°) ca. 35 Min. backen, bis er goldgelb und kross ist.

  4. 4.

    Für die Sauce den Rotwein mit der Zitronenschale, dem Glühweingewürz und dem übrigen Zucker (ca. 75 g) erhitzen und ca. 10 Min. bei schwacher Hitze ziehen lassen. Die Zartbitter-Kuvertüre hacken. Die Zitronenschale und den Gewürzbeutel aus dem Wein entfernen, die Rosinen und die gehackten Mandeln unterrühren. Die Kuvertüre zum Wein geben und unter Rühren schmelzen lassen. Die Sauce warm halten, ab und zu durchrühren. Den Brotauflauf heiß servieren, die Sauce extra dazureichen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login