Homepage Rezepte Falafel mit Ajvarrahm

Rezept Falafel mit Ajvarrahm

Am besten schmecken Falafel frittiert. Wer das jedoch nicht mag, kann sie auch im Ofen zubereiten. Wenn der Teig nicht zu mager ist und die Bällchen in Öl gewälzt werden, werden sie auch aus dem Ofen gut. Wichtig: der saftige Dip, den bei uns alle lieben.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
490 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Für die Falafel:

Für den Ajvarrahm:

  • 200 g Ajvar
  • 100 g Schmand

Zubereitung

  1. Für die Falafel die Kichererbsen waschen und über Nacht in 600 ml Wasser einweichen. Abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch schälen, den Koriander waschen, trocken schütteln und grob zerteilen. Mit den Kichererbsen, den Gewürzen, Backpulver, Tahin und 2 EL Öl in der Küchenmaschine pürieren. Abschmecken.
  2. Den Backofen auf 220° vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit 2 EL Öl einpinseln. Mit einem Eisportionierer 24 Bällchen von der Falafelmasse abstechen und aufs Blech setzen. Mit übrigem Öl beträufeln. Die Falafel im Ofen (Mitte) 25 Min. goldbraun braten, zwischendurch wenden.
  3. Für den Dip Ajvar mit Schmand zu einer glatten Creme rühren. Dazu passt Salat und etwas Fladenbrot.

Tipp: Wer keinen Koriander mag, greift stattdessen zur milderen Petersilie.

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Ajvar

Ajvar

Orientalische Reispfanne mit Hähnchenflügeln

30 Rezepte für einen orientalischen Abend

Gefüllte Kibbeh

Orientalische Bulgur-Bällchen: Die besten Kibbeh Rezepte