Homepage Rezepte Fermentierte Chili-Möhren

Rezept Fermentierte Chili-Möhren

Diese fermentierten Möhren erhalten durch die Zugabe von Chilli eine leichte Schärfe und schmecken damit gut im Salat oder zu Fleisch.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
100 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Gläser (à 500 ml)

Zubereitung

  1. Am Vortag die Möhren putzen, schälen und in ca. 2 mm dünne Scheiben hobeln. Ingwer schälen und in sehr dünne Scheiben hobeln. Chilischoten waschen und halbieren, weiße Trennwände und Kerne entfernen und die Hälften quer in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Möhren, Ingwer und Chili in einer großen Schüssel mit 15 g Meersalz mischen und 8 Std. (über Nacht) kalt stellen.
  2. Am nächsten Tag die Orange auspressen, Saft mit 500 ml Wasser erwärmen (nicht kochen!) und übriges Meersalz (20 g) darin auflösen. Möhrenmischung samt Saft in saubere, heiß ausgespülte Gläser füllen und mit den Händen hineinpressen. Mit Salzlake bedecken und mit in Frischhaltefolie gewickelten Glasmurmeln beschweren. Gläser verschließen und an einem dunklen Ort bei Zimmertemperatur (ca. 20°) 1-3 Wochen lagern, bis das Gemüse den gewünschten säuerlichen Geschmack hat. Ungeöffnet im Kühlschrank aufbewahrt, halten die Möhren ca. 6 Monate.
Rezept bewerten:
(1)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Möhren richtig putzen und verarbeiten

Möhren richtig putzen und verarbeiten

Wärmende Wurzeln: Die besten Möhrensuppen Rezepte

Wärmende Wurzeln: Die besten Möhrensuppen Rezepte

8 leckere Möhreneintöpfe

8 leckere Möhreneintöpfe