Rezept Gewürzgugelhupf

Saftiger geht es kaum. Eine tolle Variante des Klassikers mit vielen aromatischen Gewürzen und einem guten Schuss Portwein.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(4)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN für 1 Gugelhupfform (22 cm Ø, 1,5 l Inhalt; ca. 16 Stücke)
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Weihnachten
Zeit
unter 30 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 225 kcal

Zutaten

100 g
100 ml
weißer oder roter Portwein (oder Orangen- oder Birnensaft)
2
Sternanis

Zubereitung

  1. 1.

    Die Rosinen mit dem Portwein und den ganzen Gewürzen in einem kleinen Topf aufkochen und zugedeckt 12 Std. (oder über Nacht) ziehen lassen. Die Gewürze entfernen. Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Form mit Butter einfetten und mit Mandeln ausstreuen.

  2. 2.

    Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen und etwas abkühlen lassen. Den Apfel schälen, vierteln, entkernen, reiben und unter die Butter rühren. Mehl, Mandeln, Backpulver und die gemahlenen Gewürze mischen.

  3. 3.

    Die Eier, den Zucker und den Vanillezucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts (noch besser ist die Küchenmaschine) in ca. 5 Min. hellschaumig schlagen. Die Mehl-Mandel-Mischung rasch unterrühren, dann die Apfel-Butter-Mischung unterheben.

  4. 4.

    Den Teig in die Gugelhupfform füllen und glatt streichen. Im Backofen (unten, Umluft 160°) in 35-40 Min. goldbraun backen. Den Gugelhupf herausnehmen und kurz in der Form abkühlen lassen. Dann aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(4)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

scoville
Rosinen?

Was passiert eigentlich mit den Rosinen? Die werden nach Schritt 1 nicht mehr erwähnt.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login