Homepage Rezepte Graupeneintopf mit Wurzelgemüse

Rezept Graupeneintopf mit Wurzelgemüse

Die von der Thermik her erfrischend wirkende Gerste wird in diesem Eintopf mit Gemüse, Rinderbrühe und wärmenden Gewürzen zu einer Kraftsuppe für die kälter werdenden Tage im Herbst.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Graupen in einem Sieb kalt abspülen, bis das Wasser klar ist. Den Speck mit Schwarte in grobe Stücke schneiden.
  2. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen und klein würfeln. Kartoffeln, Möhren, Petersilienwurzel und Sellerie schälen und in kleine Würfel schneiden. Einen Stängel vom Selleriegrün waschen und in Stücke schneiden. Lauch putzen, waschen und in schmale Ringe schneiden. Liebstöckel waschen und trocken schütteln.
  3. Das Öl in einem großen Topf erhitzen und den Speck darin anschmoren. Wacholderbeeren andrücken. Mit Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Lorbeerblättern zum Speck geben. Kartoffeln, Möhren, Petersilienwurzel und Sellerie zufügen und andünsten. Die Graupen zugeben und kurz mitdünsten. Mit der Brühe ablöschen und den Eintopf bei mittlerer Hitze 35-45 Min. köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist.
  4. Ca. 10 Min. vor Ende der Garzeit Lauch, Liebstöckel, Senf und Zitronensaft einrühren. Eventuell noch etwas Wasser nachgießen, damit alles mit Flüssigkeit bedeckt ist. Den Eintopf zuletzt mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
  5. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter hacken. Den Eintopf in vier Schalen anrichten und mit der Petersilie bestreut servieren.

Tipp: Bereiten Sie den Eintopf doch einmal mit geräuchertem Fisch oder Aal statt mit Speck zu. 

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Süßkartoffel-Erdnuss-Suppe mit Currypute

Suppen und Eintöpfe für kalte Tage

Steckrübeneintopf

13 leckere Steckrübensuppen & -eintöpfe

Mais-Gazpacho mit Popcorn

40 Suppen & Eintöpfe für Kinder