Rezept Hirse-Kichererbsen-Pfanne mit Putenstreifen

Hirse galt lange Zeit als "Brot des armen Mannes". Zu Unrecht, denn das vitamin- und nährstoffreiche Getreide steht geschmacklich anderem Getreide in nichts nach.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 2 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Allergenarm genießen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 535 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Erbsen mindestens 12 Std. oder über Nacht in reichlich Wasser einweichen. Abgießen, mit Wasser bedecken und bei schwacher Hitze 40 Min. garen.

  2. 2.

    Möhre und Kohlrabi putzen, dünn schälen und in kurze Stifte schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Tomate waschen, den Stielansatz entfernen und die Frucht in kleine Würfel schneiden.

  3. 3.

    Die Zwiebel-, Knoblauch- und Tomatenwürfel in der Brühe dünsten. Die Möhren- und Kohlrabistifte einstreuen und ca. 5 Min. mitdünsten. Hirse einrühren und zugedeckt bei schwacher Hitze 10 Min. quellen lassen. Ingwer schälen und fein reiben. Mit Currypulver, Salz und Pfeffer unter das Gemüse heben.

  4. 4.

    Die Kichererbsen abgießen und abtropfen lassen. Unter das Hirsegemüse heben. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter grob hacken.

  1. 5.

    Das Fleisch trocken tupfen. Das Öl erhitzen und die Schnitzel darin von jeder Seite 2 Min. braten. Herausnehmen, in Streifen schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit dem Gemüse auf zwei Tellern anrichten. Mit Petersilie bestreut servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login