Homepage Rezepte Hirseküchlein mit Spinatsalat

Zutaten

Für die Küchlein:

125 g Hirse
2 EL Olivenöl
1 - 2 TL Currypulver
1 Ei (M)

Für den Salat:

1 TL Honig
2 EL Olivenöl

Rezept Hirseküchlein mit Spinatsalat

Knusprige, saftige Küchlein, einfach nur mit Salat - das macht nicht nur satt und schmeckt, sondern passt auch für alle, die sich glutenfrei ernähren.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
170 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 6 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für 6 Stück

Für die Küchlein:

Für den Salat:

Zubereitung

  1. Für die Küchlein in einem Topf ¼ l Wasser aufkochen, salzen. Die Hirse hineingeben und 10 Min. bei geringer Hitze köcheln lassen. Dann auf der ausgeschalteten Herdplatte zugedeckt weitere 10-15 Min. ruhen lassen - die Hirse sollte richtig gut ausgequollen und alle Flüssigkeit aufgesogen sein. Zum Abkühlen in eine Schüssel geben.
  2. Währenddessen Spinat verlesen, waschen und trocken schleudern. Den Lauch putzen, längs halbieren, waschen und in ganz kleine Stückchen schneiden. Knoblauch schälen und fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen. Darin den Lauch unter Rühren braten, bis er bräunt, dann den Spinat dazugeben und nur zusammenfallen lassen, salzen und pfeffern. Aus der Pfanne nehmen, leicht abkühlen lassen und mit einem Messer klein hacken.
  3. Die Korianderblättchen hacken. Abgekühlte Hirse und gehackten Spinat mit Curry würzen, Joghurt, Ei und Koriander unterrühren. Die Masse salzen, pfeffern und mit den Händen gut durchmengen. Dann daraus 6 Küchlein formen und 30 Min. in den Kühlschrank stellen.
  4. Den Backofen auf 250° vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Hirseküchlein darauflegen. Im Ofen (Mitte) in 30-35 Min. goldbraun und knusprig backen, dabei nach 15-20 Min. einmal wenden. Für den Salat die Heidelbeeren antauen lassen.
  5. Spinat verlesen, waschen und trocken schleudern. Die Beeren mit 2 EL heißem Wasser vermischen. Honig, Zitronensaft und das Olivenöl dazugeben und alles mit dem Stabmixer fein pürieren oder mit einer Gabel gut zerdrücken. Das Dressing mit Salz und Pfeffer würzen und locker mit dem Spinat mischen. Die Hirseküchlein mit dem Spinatsalat servieren.

Wer gerne vegan ist, ersetzt den Joghurt durch 4-5 EL Mandelmilch (so viel, dass die Hirsemasse weich und gut formbar, aber nicht zu nass wird) und das Hühnerei durch ein »Leinsamenei«: 1 EL Leinsamen und 6-8 EL kaltes Wasser mit einem kleinen Schneebesen verquirlen. 5-10 Min. quellen lassen und dann wie ein Ei verwenden.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Glutenfreie Rezepte

Glutenfreie Rezepte

Spinat

Spinat

Zucchini

Zucchini

Anzeige
Anzeige
Login