Homepage Rezepte Indisches Kartoffelcurry mit Kichererbsen

Zutaten

1 walnussgroßes Stück Ingwer
1 EL Butterschmalz
300 ml Gemüsebrühe
1 EL Currypulver
1 EL Rosinen
1-2 TL Limettensaft
1-2 EL heller Saucenbinder

Rezept Indisches Kartoffelcurry mit Kichererbsen

Lust auf indische Küche? Dann ist dieses Curry genau das Richtige! Schmeckt solo, mit Bulgur oder mit 10-Minuten-Basmatireis.

Rezeptinfos

unter 30 min
350 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Die Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer schälen und fein würfeln. Die Kartoffeln schälen, waschen und in 1 cm große Würfel schneiden.
  2. Das Butterschmalz in einem Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Kartoffeln darin 2 Min. dünsten. Gleichzeitig die Brühe erhitzen. Das Currypulver zu den Kartoffeln in die Pfanne geben und kurz mit braten. Die Brühe dazugießen, alles aufkochen lassen und zugedeckt 5 Min. garen.
  3. Inzwischen die Kichererbsen in ein Sieb abgießen, kalt abbrausen und abtropfen lassen. Mit den grünen Bohnen und den Rosinen unter die Kartoffeln mischen und weitere 5 Min. garen. Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft würzen. Den Saucenbinder einrühren und das Curry noch einmal aufkochen. Vom Herd nehmen, den Joghurt unterrühren. Das Curry anrichten.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)