Homepage Rezepte Käsekuchen mit Pumpernickel-Boden

Zutaten

150 g Pumpernickel (oder Roggenvollkornbrot)
30 g Butter
2 EL Honig
500 g Rhabarber
3 Päckchen Vanillezucker
120 g Zucker
10 g Johannisbrotkernmehl (aus dem Reformhaus)
1 kg Sahnequark

Rezept Käsekuchen mit Pumpernickel-Boden

Pumpernickel und Bitterschokolade, Rhabarber und Sahnequark – eine einfach perfekte Mischung. Johannisbrotkernmehl hält sie zusammen.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
310 kcal
leicht

Zutaten für 1 Springform von ca. 26 cm Durchmesser (ca. 8 - 12 Stück)

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 1 Springform von ca. 26 cm Durchmesser (ca. 8 - 12 Stück)

Zubereitung

  1. Die Form einfetten. Pumpernickel fein zerbröseln. Haselnusskerne fein hacken und in einer Pfanne rösten, bis sie duften. Die Brösel kurz mitrösten und an den Pfannenrand schieben. Butter, Schokolade und Honig in die Pfannenmitte geben und schmelzen lassen, dann alles vermischen. Die Masse in die Form drücken.
  2. Rhabarber waschen, putzen, eventuell entfädeln und in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Rhabarberstücke auf dem Pumpernickelboden verteilen.
  3. Eier, Vanillezucker, Zucker und Johannisbrotkernmehl cremig schlagen. Quark unterrühren und die Masse auf dem Rhabarber verteilen, die Form fest auf eine Arbeitsfläche stoßen, damit sich keine Luftblasen bilden.
  4. Den Kuchen im Backofen (Mitte) bei 170° (Umluft, ohne Vorheizen) ca. 45 Min. backen. Eventuell die Oberfläche mit Backpapier abdecken, damit sie nicht zu dunkel wird. Den Ofen ausschalten und den Kuchen darin ca. 15 Min. ruhen lassen. Dann herausnehmen, in der Form abkühlen lassen und aus der Form lösen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login