Homepage Rezepte Veganer Käsekuchen mit Vanille

Rezept Veganer Käsekuchen mit Vanille

Den Kuchen im Kühlschrank aufbewahren, er schmeckt am nächsten Tag sogar noch besser.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
320 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 1 Springform (26 cm Ø)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Springform (26 cm Ø)

Für den Boden

Für die Quarkschicht

Zubereitung

  1. Für den Boden das Mehl, Zucker, Backpulver und Sojamehl in eine Schüssel geben. Die Margarine in Stücken und 1-2 EL Pflanzendrink (bei Bedarf löffelweise mehr) hinzufügen. Alles mit dem Handrührgerät oder mit den Händen zu einem glatten Teig kneten. Zu einer Kugel formen und zugedeckt 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Für die Quarkschicht alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen gut durchrühren.
  3. Den Backofen auf 180° vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Den Rand der Springform einfetten und den Boden mit Backpapier auslegen. Den Teig ausrollen und die Form damit auslegen, dabei einen 3-4 cm hohen Rand formen. Die Quarkschicht einfüllen und den Kuchen im heißen Ofen (Mitte) 60-70 Min. backen.
  4. Den Kuchen mit Backpapier oder Alufolie abdecken, falls er zu dunkel wird. Nach Ende der Backzeit den Ofen ausschalten und den Kuchen darin vollständig abkühlen lassen. Erst dann herausnehmen und aus der Form lösen. Nach Belieben mit frischen Beeren dekorieren.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Brownies

Vegan backen

Käsekuchen mit Konfitüre

6 Käsekuchen unter 200 Kalorien

Russischer Zupfkuchen

Schokolade trifft Käsekuchen: Die besten Zupfkuchen-Rezepte