Rezept Karamellisiertes Apfelragout mit saurer Sahne

Diese wunderschöne winterliche Nachspeise lässt sich schnell zubereiten. Besonders gut mit der Säure der Äpfel harmonieren Schokoladen- oder Nougateis.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Mein Himmel auf Erden
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 330 kcal

Zutaten

40 g
Sultaninen
2 cl
Rum

Zubereitung

  1. 1.

    Die Äpfel waschen, schälen und vierteln. Das Kerngehäuse ausschneiden, die Fruchtviertel jeweils halbieren und dann in 2 cm große Würfel schneiden. Die Sultaninen in einer kleinen Schüssel mit lauwarmem Wasser bedecken, den Rum zugeben und einweichen. Aprikosen und Pflaumen in 1 cm große Würfel schneiden. Die Walnüsse vorsichtig knacken, sodass die Kerne möglichst ganz bleiben und vierteln.

  2. 2.

    ½ Zitrone auspressen. In eine Schüssel geben und mit saurer Sahne und Puderzucker glatt rühren.

  3. 3.

    In einer großen Pfanne den braunen Zucker bei mittlerer Hitze hellbraun karamellisieren. Die Nüsse einstreuen und unter Rühren mit einem Holzlöffel kandieren lassen. Apfelwürfel einstreuen, mit Zimt- und Vanillepulver bestäuben und gut mischen. Die Sultaninen leicht ausdrücken, mit den Aprikosen- und Pflaumenwürfeln dazugeben und alles in höchstens 3-4 Min. bissfest garen.

  4. 4.

    Zum Schluss die kalte Butter einschwenken und das warme Apfelragout portionsweise auf Tellern anrichten. Jeweils in die Mitte 1 Kugel Eis setzen, mit Minze garnieren und die saure Sahne dazugeben.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login