Homepage Rezepte Kichererbsen-Hack-Spieße

Zutaten

2-3 Stängel Petersilie
2-3 Stängel Koriandergrün
1 - 3 EL Semmelbrösel
8 flache, lange Metallspieße oder Holzspieße
Öl zum Bestreichen

Rezept Kichererbsen-Hack-Spieße

Hack-Spieße im Oriental Style: Denn hier wandern Kichererbsen als Mus in den Hackteig und sorgen für Bindung und viel Aroma.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
395 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Am Vortag die Kichererbsen in einem kleinen Topf mit reichlich Wasser bedecken und langsam bis zum Siedepunkt erhitzen. Den Herd abschalten und die Kichererbsen zugedeckt 12 Std. (am besten über Nacht) quellen lassen.
  2. Dann die Kichererbsen in einem Sieb gut abtropfen lassen und mit dem Pürierstab fein zerkleinern. Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein würfeln. Petersilie und Koriander abbrausen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken.
  3. In einer Schüssel das Hackfleisch mit Kichererbsen, Zwiebeln, Knoblauch, Kräutern, Chiliflocken, Kreuzkümmel, den Semmelbröseln nach Bedarf und den Eiern mischen. Die Hackmasse mit Salz und Pfeffer würzen und kräftig durchkneten.
  4. Holzspieße in warmes Wasser legen, Metallspieße einölen. Grill anheizen. Hackmasse mit angefeuchteten Händen um die Spieße herum zu länglichen Küchlein formen, mit Öl bestreichen.
  5. Den Grillrost heiß werden lassen, leicht ölen. Die Spieße auf den Rost legen und bei starker Hitze in 10 - 12 Min. schön braun grillen, dabei immer wieder mal wenden.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Login