Homepage Rezepte Klassische Apfelwähe (vegan)

Rezept Klassische Apfelwähe (vegan)

Apfelwähe ist ein Klassiker der Schweizer Küche und schmeckt vor allem mit süßen Guss köstlich. Die Wähe ist schnell gemacht und immer eine gute Option für ein Dessert, für Besuch oder einen Kaffeeklatsch mit der Familie.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
210 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 1 Springform (26 cm Ø)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Springform (26 cm Ø)

Für den Teig

Für den Belag

Zubereitung

  1. Für den Teig Mehl, Zucker, 1 Prise Salz und die Haselnüsse, bis auf 3 EL, in einer Schüssel mischen. Die kalte Margarine in Stücken dazugeben. 5 EL kaltes Wasser, Vanillezucker und Zimt hinzufügen und zu einem glatten Teig kneten. Die Teigkugel für mindestens 30 Min. abgedeckt kühl stellen.
  2. Für den Belag die Äpfel waschen, schälen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Für den Guss Pflanzencreme, Sauerrahm, Zucker, Stärke und Gewürze in einer kleinen Schüssel glatt rühren.
  3. Den Backofen auf 200° vorheizen. Den Teig ausrollen und in eine Springform legen, einen 3-4 cm hohen Rand formen. Den Boden mit übrigen Haselnüssen bestreuen. Die Äpfel ringförmig darauf verteilen und den Guss darübergeben. Die Wähe im heißen Ofen (unten) 30-35 Min. backen.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Appelflappen

Rezeptideen für Apfeltaschen

Apfelstrudel

18 leckere Apfelstrudel-Rezepte

vegan backen

Vegane Backrezepte für Kuchen, Torten & Co.