Homepage Rezepte Kürbis-Maronen-Suppe

Rezept Kürbis-Maronen-Suppe

Clever kochen für zwei Tage mit dem Besten vom Herbst: Kürbis. Einmal die Basissuppe kochen, zweimal unterschiedlich servieren. Genial!

Rezeptinfos

unter 30 min
185 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Portionen für 2 Tage

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Portionen für 2 Tage

Zubereitung

  1. Kürbis waschen und putzen, dann halbieren, entkernen und klein würfeln. Mit Brühe, gefrorenem Suppengemüse, Maronen und 1 Msp. Zimt in einen Topf geben und aufkochen. Die Suppe zugedeckt bei kleiner bis mittlerer Hitze 12 Min. köcheln lassen, bis der Kürbis schön weich ist.
  2. Schmand und Essig dazugeben. Die Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren und mit Salz, Pfeffer, Honig und übrigem Zimt abschmecken.
  3. Heute:
    500 ml Suppe abnehmen, abkühlen lassen und bis zur Verwendung (siehe »Morgen«) kalt stellen. Die restliche Suppe auf vier Teller verteilen und jeweils mit 1 EL Joghurt oder Schmand toppen. Mit Baguette servieren.
  4. Morgen:
    Backofen auf 200° vorheizen. 500 g frische Ravioli oder Cappelletti (aus dem Kühlregal, Füllung nach Wahl) in leicht siedendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. In ein Sieb abgießen und abtropfen lassen, dann in eine Auflaufform (ca. 35 × 25 cm) geben. Mit der beiseitegestellten Suppe übergießen und etwas durchmischen. 2 EL Pesto alla genovese (aus dem Glas) mit 1 TL Honig und 1 EL Zitronensaft verrühren und über die Nudeln träufeln, 2 EL Pinienkerne darüberstreuen. Im Ofen (Mitte) ca. 10 Min. backen. 80 g Parmesan reiben und darüberstreuen.

   

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

So schneidest du Fenchel am einfachsten

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

9 leckere Rezepte für Maronenkuchen

9 leckere Rezepte für Maronenkuchen

27 leckere Kürbis-Aufläufe & -Gratins

27 leckere Kürbis-Aufläufe & -Gratins

33 Kürbiskuchen & -Desserts

33 Kürbiskuchen & -Desserts