Homepage Rezepte Vegane Kürbismuffins mit Walnüssen

Rezept Vegane Kürbismuffins mit Walnüssen

Kürbis schmeckt auch in süßen Rezepten einfach traumhaft und verleiht ihnen einen herbstlichen Geschmack. Wie bei diesen Muffins mit Butternuss-Kürbis, weißer Schokolade und Walnüssen. Das perfekte Gebäck für den Herbst!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
255 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 12 Muffins

Zutaten

Portionsgröße: Für 12 Muffins

Außerdem

  • 12er-Muffinform
  • 12 Muffin-Papierförmchen

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 185° vorheizen. Den Butternuss-Kürbis putzen, schälen und fein raspeln. Die weiße Schokolade in kleine Stücke hacken. Beides beiseitestellen.
  2. Mehl, Walnüsse, Zucker, Backpulver, Salz und Zimt in einer Schüssel mischen. Rapsöl und Haferdrink verrühren und zu den trockenen Zutaten in die Schüssel geben. Alles mit den Rührbesen des Handrührgeräts kurz zu einem cremigen Teig verrühren. Kürbisraspel und Schokoladenstücke unterheben.
  3. Die Muffinform mit den Papierförmchen auslegen und diese zu ¾ mit Teig füllen. Die Muffins im heißen Ofen (Mitte) ca. 25 Min. backen (Stäbchenprobe machen). Anschließend aus der Form lösen und auskühlen lassen.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Kürbis-Muffins

Kürbis-Muffins

8 vegane Backrezepte mit 5 Zutaten

8 vegane Backrezepte mit 5 Zutaten

Vegane Kuchen ohne Zucker – 8 Rezepte

Vegane Kuchen ohne Zucker – 8 Rezepte