Homepage Rezepte Limettencurry mit Tofu

Rezept Limettencurry mit Tofu

Fernweh? Mit diesem Curry wird Ihre Sehnsucht nach der großen weiten Welt ganz schnell gestillt. Limettenfrisch, chilischarf und äußerst köstlich!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Für die Currypaste Schalotten, Knoblauch und Galgant schälen und grob zerschneiden. Chilischoten waschen, putzen und grob hacken. Vom Zitronengras die Strünke und äußersten Blätter abschneiden, das untere Drittel fein hacken. Alles mit Öl, Gewürzen und ½ TL Salz im Blitzhacker fein pürieren.
  2. Gemüse waschen und putzen. Zucchino längs vierteln und in 1 cm breite Stücke schneiden, Paprika längs in 1 cm breite Streifen schneiden. Maiskölbchen schräg in je zwei Stücke, Sellerie schräg in 5 mm dünne Scheiben schneiden. Den Tofu klein würfeln. Limettenblätter waschen und trocken tupfen.
  3. Currypaste mit 5 EL Kokosmilch in einem Topf unter Rühren bei mittlerer Hitze rösten, bis die Flüssigkeit völlig verdampft ist. Restliche Kokosmilch und Limettenblätter unterrühren, mit Sojasauce und 2 - 3 EL Limettensaft würzen. Maiskölbchen hinein- geben und bei mittlerer Hitze zugedeckt 5 Min. garen.
  4. Übriges Gemüse hinzufügen und in 12 - 15 Min. fertig garen. Tofu dazugeben und warm werden lassen, die Sauce mit Salz, Zucker und Limettensaft abschmecken. Nach Belieben mit Jasmin- oder Basmatireis servieren.

Galgant ist eine Pflanze aus der Familie der Ingwergewächse. Sein Aroma erinnert an das von Ingwer, ist aber milder. Sie finden ihn in gut sortierten Asialäden.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)
Anzeige
Anzeige
Login