Homepage Rezepte Linsenbällchen mit Tomatensauce und Spaghetti

Rezept Linsenbällchen mit Tomatensauce und Spaghetti

Kinder lieben dieses vegane Gericht!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
630 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Linsen in einem Sieb abspülen, bis das Wasser klar ist. In einem kleinen Topf in der Gemüsebrühe aufkochen und mit geschlossenem Deckel bei kleiner Hitze ca. 10 Min. köcheln lassen.
  2. Inzwischen die Frühlingszwiebeln und Möhren waschen, putzen und grob zerkleinern. Ingwer schälen. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen. Frühlingszwiebeln, Möhren, Ingwer, Petersilie, Currypulver, Zitronensaft, Tomatenmark und Paranusskerne mit den vorgegarten Linsen in einen Hochleistungsmixer geben und fein pürieren. Mehl und Semmelbrösel unterrühren.
  3. Inzwischen in einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen und die Nudeln darin bissfest kochen und abgießen.
  4. Mit angefeuchteten Händen aus der Linsenmasse ca. 24 Bällchen formen. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Bällchen darin ca. 12 Min. bei mittlerer Hitze anbraten. Dabei jeweils nach 3 Min. schwenken, sodass die Bällchen rundherum knusprig werden. Mit den stückigen Tomaten ablöschen. Mit Thymian, Salz und Pfeffer abschmecken und die Nudeln unterheben.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Gefüllte Kibbeh

Orientalische Bulgur-Bällchen: Die besten Kibbeh Rezepte

Süßkartoffel-Pilz-Quiche

Vegan aufgetischt und niemand hat's gemerkt!

Ofenkartoffel-Spinat-Bowl mit scharfen Kichererbsen und Korianderdressing

Vegan und proteinreich: Diese Gerichte haben es in sich