Homepage Rezepte Marokkanische Kichererbsensuppe

Rezept Marokkanische Kichererbsensuppe

Die nordafrikanische Küche überrascht immer wieder mit ihrer faszinierenden Kombination aus exotischen Gewürzen und Zitrone.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
195 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 12 Personen

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln und 2 Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Gegebenenfalls Aprikosen oder Feigen fein würfeln. Kichererbsen in ein Sieb abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen. Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebelwürfel darin hellbraun andünsten. Das Hackfleisch dazugeben und krümelig anbraten.
  2. Suppengrün, Knoblauchwürfel, Zimt, Cayennepfeffer, Kreuzkümmel hinzufügen, kurz mir anbraten. 2 EL Zucker zugeben und karamellisieren lassen. Tomaten, Kichererbsen, Rosinen bzw. Aprikosen oder Feigen und 700 ml Wasser hinzufügen, mit Kräutersalz würzen. Alles zum Kochen bringen und zugedeckt bei schwacher bis mittlerer Hitze 10 Min. köcheln lassen.
  3. Zitronen heiß waschen, trocken reiben. Schale abreiben, Saft auspressen. Übrige 2 Knoblauchzehen schälen und pressen. Knoblauch und Zitronenschale in die Suppe rühren, mit Kräutersalz, Cayennepfeffer, Zucker und Zitronensaft abschmecken.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(6)

So schneidest du Fenchel am einfachsten