Rezept Mexikanische Reispfanne

Diese Reispfanne bringt mit der Frische der Limette und der Schärfe des Chili die Lebensgeister wieder richtig in Schwung.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

300 Gramm
Basmatireis
2
mittelgroße Karotten
2
rote Chilischoten
500 Milliliter
Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe
3 Esslöffel
2 Esslöffel
Tomatenmark
300 Gramm
Mais (aus dem Glas)
Chilipulver (wer mag)

Zubereitung

  1. 1.

    Den Reis in leicht gesalzenes lauwarmes Wasser geben und aufkochen lassen. Bei mittlerer Hitze 8 Minuten köcheln lassen, dann durch ein Sieb abtropfen lassen. Chilischoten vom Stielansatz befreien, längs halbieren, Kerne entfernen und die Hälften fein würfeln. Mais abtropfen lassen.

  2. 2.

    Putenbrust in längliche Streifen schneiden. Die Karotten längs so zuschneiden, daß sie einen etwa quadratischen Querschnitt haben, dann der Länge nach diagonal durchschneiden, damit aus jeder Karotte zwei Stücke entstehen die einen dreieckigen Querschnitt haben. Die Karottenstücke quer in dünne Scheiben schneiden, das ergibt dann dreieckige Scheiben..

  3. 3.

    Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Putenstreifen darin braten, bis sie rundum leicht gebräunt sind. Karottenscheiben und Chiliwürfelchen dazu geben und mitbraten. Maiskörner dazu geben und zwei Minuten braten. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den abgetropften Reis mit in die Pfanne geben und kurz anbraten. Gemüsebrühe und Tomatenmark dazu gießen und bei mittlerer Hitze fast komplett einkochen lassen. Limetten heiß abwaschen und abtrocknen, halbieren und 8 dünne Scheiben abschneiden und für die deko beiseite legen. Saft der Limetten auspressen und dazu geben. Nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit den Limettenscheiben garnieren und sofort servieren. Wer es besonders scharf mag, kann noch etwas Chilipulver zugeben.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Sehr schön!
Mexikanische Reispfanne  

@Karlchen, ich wusste gar nicht, wie schnell dieses Gericht sein kann. Den Reis hatte ich schon vorgegart, das Fleisch (Schwein) mariniert. Dann nur noch kurz angebraten. Übrige Zutaten nach Gusto in der Pfanne verrührt, Fleisch wieder dazu, kurz umrühren und fertig! Für den Dip habe ich dann doch keine Sour-Cream sondern einfach Saure Sahne mit etwas Limettensaft verrührt und mit etwas Käse bestreut. Das ist wirklich ein Klacks.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login