Homepage Rezepte Möhrensuppe

Zutaten

500 g Möhren
1 EL Rapsöl
3/4 l Gemüsebrühe
1 Bund Koriandergrün
300 g Roggenbaguette

Rezept Möhrensuppe

Rezeptinfos

30 bis 60 min
583 kcal
leicht

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein würfeln. Möhren schälen, putzen und ebenfalls würfeln. Chili längs halbieren, von Kernen und Scheidewänden befreien, waschen und in feine Streifen schneiden.
  2. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer darin andünsten. Möhren und Chili zugeben und anbraten. Mit der Brühe ablöschen, aufkochen und bei schwacher Hitze ca. 30 Min. zugedeckt köcheln lassen.
  3. Den Sellerie waschen, putzen und in feine Scheiben schneiden. Den Koriander abbrausen und trockenschütteln, die Blättchen abzupfen und hacken.
  4. Die Suppe pürieren und den Sellerie einlegen. Weitere 5 Min. köcheln lassen. Bei Bedarf noch etwas Brühe dazugießen, salzen. Zum Schluss den Koriander unterheben und die Suppe mit dem Baguette genießen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(11)

Kommentare zum Rezept

Lieblingssuppe!!!

Diese Suppe ist ab sofort meine Lieblingssuppe!

 

Habe statt 3/4 l Brühe 1/2 l Brühe mit 1 Dose Kokosmilch genommen, außerdem die doppelte Menge Ingwer.

 

Chilli, Ingwer und Knoblauch habe ich ganz ganz fein gehackt, damit ich die Suppe zum Schluss nicht durchpürieren musste, sondern nur grob pürieren, damit noch einige Karottenstückchen bleiben. Sellerie dazu - fertig.

 

Toll, lecker, leicht scharf, schön exotisch und trotzdem klassisch!

 

Superrezept!!!

für die Arbeit

in kleine Portionen abgefüllt und eingefroren, so dass man dann einfach eine Portion auftauen kann, wenn's mal wieder länger wird.

Super lecker! Werde ich sicher noch häufiger kochen!

jetzt bin ich ein Sellerie-Fan

Diese Suppe ist toll. Ich habe wie Zwiebelfisch 1/3 der Brühe durch Kokosmilch ersetzt und auch ordentlich Ingwer dazugegeben. Ich bin begeistert! Diese Suppe ist ein richtiger Muntermacher.

hmmmmmmmm...

ich kann mich meinen Vorredner(inne)n nur anschließen - Kokosmilch zaubert diese an sich schon sehr lecker Suppe noch 'mal einen ganzen Tick feiner. Mein persönliches Highlight ist mein heißgeliebtes Rosencurry, mit dem ich quasi fast jede meiner Suppen verfeinere. Dadurch kommt der Geschmack des Gemüses noch besser zur Geltung und ein Hauch von Schärfe rundet das Ganze noch ab! 

*Tadaaa* :)

So schneidest du Fenchel am einfachsten

Anzeige
Anzeige
Login