Homepage Rezepte Mohn-Schmand-Torte

Zutaten

500 ml Milch
100 g Grieß
175 g Mohn-Back
6 EL Zucker
100 g kalte Butter in Flöckchen
200 g Schmand
1 EL Öl
3 Tropfen Bittermandelöl
100 g Butter
1 Ei
75 g Zucker
250 g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
3 Eier
400 g Schmand
4 EL Zucker
Backpapier für die Form

Rezept Mohn-Schmand-Torte

Rezeptinfos

60 bis 90 min
505 kcal
mittel

Für 1 Springform von 26 cm Ø (12 Stück)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Springform von 26 cm Ø (12 Stück)

Zubereitung

  1. Milch, Grieß, Mohn-Back, Zucker und Butter in einen Topf geben. Unter Rühren erhitzen, kurz aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Schmand, Öl und Bittermandelöl unterrühren.
  2. Den Backofen vorheizen. Die Backform mit Backpapier belegen. Butter, Ei und Zucker cremig rühren. Mehl und Backpulver hinzufügen und zu einem glatten Teig verkneten. Mit dem Teig die Form auskleiden, dabei einen 3 cm hohen Rand formen. Die warme Mohnmasse darauf gleichmäßig verstreichen. Im Ofen bei 180° (Mitte, Umluft 160°) 20 Min. backen.
  3. Inzwischen die Eier trennen, die Eiweiße steif schlagen. Die Eigelbe mit Schmand und Zucker verrühren. Den Eischnee unterheben. Die Form aus dem Ofen nehmen, die Schmandcreme auf der Torte verteilen. In 30-40 Min. fertig backen. Die Torte in der Form auskühlen lassen.

Tipp: Bevor du dich an aufwändigere Torten heranwagst, empfehlen wir dir in jedem Fall eine drehbare Tortenplatte parat zu haben. Nur damit lassen sich Buttercreme, Fondant und Co. gleichmäßig verteilen. WisFox bietet beispielsweise ein Set mit diversen Spateln und Tortenmesser ann >> http://amzn.to/2zHctmy (Anzeige amazon.de)

Weitere wertvolle Zubereitungstipps findest du in unserem Special zu Motivtorten >> 

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(9)

Kommentare zum Rezept

Lecker

Hab den Kuchen genau nach Rezept gemacht, nur keine Butter in die Mohn-Gries Masse. Geht schnell, sieht toll aus und schmeckt fantastisch!

 

Von innen

noch ein Bild, diesmal von innen ;-)

Super einfach...

...und super lecker! Die krümelige Teig-Konsistenz einfach in die Springform geben und dann gleichmässig verteilt leicht andrücken, dabei auch den Rand  hochdrücken. Das gelingt auch einen (Back)Anfänger! Zwei Sachen sind für mich nur etwas unstimmig: Warum noch 1 EL Öl zur Mohnmasse, obwohl schon Butter drin ist (...???) und nach der Rezeptvorgabe bleibt ein Rest Mohnback, weil die Packungsgröße 250 g ist.

Dieses Mal habe ich das Rezept strikt nach Anweisung gebacken, das nächste Mal (und das wird es geben), werde ich auf das Öl verzichten und das Mohnback gesamt dazutun (für das Gelingen übernehme ich keine Haftung :-))

 

Und noch etwas: Das Backrost sollte auf der zweiten Schiene von unten stehen (nicht in der Mitte), damit der Kuchen mittig des Ofens steht. Sonst wird der Kuchen garantiert vor Ende der Backzeit zu braun. Um das zu vermeiden, habe ich zehn Minuten vor Backende den Ofen bereits ausgestellt.

ratzfatz aufgefuttert!

Total köstlich, einfach und schnell gemacht. Das ist ein rundum gelungendes Rezept und Fans von Schmand und Mohn fahren hier absolut richtig. Dieses Rezept dürfte eine echte Konkurrenz für meinen heiß geliebten Schmand-Mandarin-Kuchen werden. Allerdings habe ich auch auf die Butter in der Mohn-Masse verzichtet.

schon wieder gebacken

Eine Woche nach dem ersten Versuch direkt wieder gebacken. weil dieser Kuchen einfach soooo unwiderstehlich lecker ist! :-) Habe beide Male eine 26er-Form verwendet, das passt perfekt.

Für einen Kokosliebhaber gebacken

Nicht schlecht, aber auch nicht der ganz große Kracher - seine Meinung. Für mich als nicht Kokos-Liebhaber eher geht so - meine Meinung.

@Amalfitana

In dem Kuchen ist doch überhaupt kein KOKOS drin!!!! Vielleicht hast du dich mit deinem Kommentar vertan?

Mohn-Back?

Was ist das bitte? Könnte man das auch für Ausländerinnen erklären? In Österreich gibt es Mohn im Ganzen, gemahlenen Mohn und Mohnfülle. Was davon ist Mohn-Back? Ich vermute mal der gemahlene, hoffe, es ist nicht die Mohnfülle.

Mohnback

Mohnback ist eine zur Weiterverabeitung fertige Mohnmasse. Ich würde also sagen, dass sie Eurer Mohnfülle entspricht.

Genial

Genial, ich hab noch Mandarinen dazu getan. Auch sehr lecker! :-)

Super Kuchen

Ich sag nur genial, musste den Kuchen schon mehrmals backen

Sehr fein

habe in die Mohnmasse noch abgeriebene Schale von einer halben Zitrone , einen halben Teelöffel Zimt und eine Prise Salz gegeben. Passt sehr gut.

Sehr lecker !

gerade gebacken und gleich probiert =) . Ein sehr schönes Rezept. Nach dem Abkühlen auch sehr stabil mit einer guten Konsistenz. Habe allerdings auch die Butter in der Füllung weggelassen, dafür 2 EL Öl genommen und anstatt einen Becher Schmand habe ich in der Füllung Creme Fraiche verwendet.

Wird auf jedenfall öfter gebacken!

.

Noch ein Foto

.

Und als Stück

ein wirklich sehr leckerer Kuchen

Einfach super

Frage

Hallo!

Eine Frage: Kann diese Torte auch einen Tag vorher gebacken werden? Oder sollte man sie lieber frisch genießen?

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige
Login